Zoom

BMW 530 d: Sagenhafte Muskelkraft

Bester Durchzug ist angesagt, wenn der BMW 530 d mit einer sagenhaften Muskelkraft von 500 Newtonmetern antritt. CARAVANING hat ihn getestet.

Vier Wertangaben am Zugwagen interessieren den Halter eines schweren Reisecaravans ganz besonders: Anhängelast, zulässiges Gespanngewicht, Stützlast und Motordrehmoment – der neue BMW 530 d enttäuscht weder da noch dort: 2000 Kilo gebremste Fracht dürfen an den Haken (100 kg mehr als bei der E-Klasse). Dank ih- res hoch reichenden Gespanngewichts (4170 kg) ist die Limousine dabei bis zum Limit belastbar. Auch die Stützlast fällt mit 90 Kilo beruhigend hoch aus – Spitze im Limousinenumfeld (siehe Datenkasten rechts). Bleibt die Frage nach der Muskelstärke des 530 d. Mit seinem Drehmomentpolster von 500 Newtonmeter holt sich der bespannte Common-Rail-Diesel auch steiler bergauf keinen Muskelkater. Eindrucksvoller noch dokumentiert der BMW-Spitzendiesel aus dem Jahr 1984 die Klasse der heutigen Dieselgeneration: Der 524 td kam auf 210 statt 500 Newtonmeter und stand für damalige Verhältnisse sogar bestens im Futter.

Gut, die ersten Meter auf ebener Straße absolviert auch der Reihensechser im heutigen Direkteinspritzer-Diesel noch etwas zäh; das legt sich mit der rasch anschwellenden Tourenzahl aber sehr schnell. Schon bei 2000 Touren liegt das volle Drehmoment an und kann mit Hilfe der Sechsstufen-Wandlerautomatik (2000 Euro) geradezu spielerisch genutzt werden. Das verhaltene Drehzahlniveau lässt den starken Turbodiesel überdies ganz dezent, fast in Benziner-Manier, tönen. Die S-Stellung am Wählhebel überhöht die Schaltdrehzahl ein wenig, doch bei nicht zu scharfer Fahrweise kommt man mit der Normalstellung sehr gut zurecht – und spart dabei Sprit. Der Verbrauch blieb solo im Durchschnitt knapp unter der Neun-Liter-Marke und kletterte mit 1500 Kilo Caravanlast nur verhalten, auf 10,5 bis 12,0 Liter pro 100 km, an. Seit 1. März 2004 wird der 530 d, wie auch der neue „kleinere“ 525 d, serienmäßig mit einem Rußpartikelfilter geliefert und deshalb nach EU 4-Abgasnorm gestuft. Gegenüber dem noch rußfilterfreien Testwagen (EU 3) soll der Normverbrauch dennoch vorteilhaft niedrig und das Zugvermögen vorteilhaft hoch bleiben. Um 500 Euro erhöht wurde nur der Grundpreis des 530 d.

Zumindest bis Ende 2004 wird die Teuerung durch den EU 4-Steuerbonus von 614 Euro egalisiert. Wer sich zu einem jungen Gebrauchten ohne Rußfilter entschließt, kauft zwar billiger, jedoch ohne Steuerbonus – mit Nachteilen wohl auch für den Wiederverkaufswert. Mindestens so souverän wie sein Vorgänger, nämlich präzise lenkbar und mit gutem Dämpfungsvermögen für den auskeilenden Caravan, schultert der neue Fünfer seine Anhängelast.

Selbst rasche Fahrspurwechsel brachten im Test nur minimale Knickwinkel, noch weit genug vom Aufschaukeln des Caravans entfernt. Ob „Dynamic Drive“ (2300 Euro, im Testwagen installiert) Anteil daran hatte, wird erst ein Test ohne dieses Extra klären können. Das System hindert die Karosserie am heftigen Wanken, könnte also auch die Fahrstabilität des Hängers positiv beeinflussen. Die „Aktivlenkung“ (1200 Euro) gibt’s nur in Verbindung mit Dynamic Drive; sie reduziert zwar die Rangierkurbelei, dürfte der Normallenkung in Fahrt jedoch kaum überlegen sein.

Der Federungskomfort: befriedigend über kurzen Wellen, sonst gut bis sehr gut. Zur sicheren Bedienbarkeit, die auch den i-Drive-Drehknopf einschließt (für Navigation, Sound und andere Features), mischt sich doch ein Wermutstropfen: Der elektronische Blinkerhebel rastet nicht markant genug zurück und provoziert Falschblinkerei; überdies verwechselt man ihn leicht mit dem Hebel des (serienmäßigen) Geschwindigkeitsreglers, der dummerweise auch links der Lenksäule platziert ist. An Sitzraum und Ladevermögen hat der neue Fünfer etwas zugelegt, an Nutzlast dagegen nicht. Samt Stützlast verbleiben nur rund 400 Kilo. Sperriges kann man mit dem Durchladesystem (480 Euro) kombi-ähnlich verteilen. Kurzes Fazit: Ein wunderbares Kraftpaket, dieser 530 d. Mit der feinen Automatik ist er wie geschaffen für schwerste Caravans – und dank seines Rußsammlers nun wirklich die reine Freude.

Technische Daten
Hersteller: BMW AG
Modell: 530d
Preis: ab 41100 EUR
Höchstgeschwindigkeit: 243 km/h
Zul. Gesamtzuggewicht: 2170 kg
Hubraum: 2993 ccm
Anhängelast: 2000 kg
KW: 160 mm
PS: 218 mm

Autor

Datum

22. März 2004
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
  • Alle Bereiche
  • News
  • Test
  • Campingplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
  • Markt