Zoom

Taschenlampe mit Dynamo-Betrieb: Ein schwaches Leuchten in der Nacht

Die Dynamo-Taschenlampe von Waeco bietet als Zugabe einen variablen Schraubendreher.

Eine Minute Kurbelarbeit soll die drei LEDs der Dynamolampe Mobitronic MDT-100 von Waeco 40 Minuten (eine LED: 120 Minuten) zum Leuchten bringen. Dies verspricht zumindest die Bedienungsanleitung. Wenn man „glimmen“ als „leuchten“ bezeichnet, stimmt die Aussage. Leidlich intensiv allerdings, sodass man sich in der näheren Umgebung (drei bis vier Meter) im Dunkeln zurechtfindet, leuchtet das Gerät nur die halbe Zeit. Dies ist trotzdem respektabel und vor allem immer wieder verfügbar. Eine praktische Zugabe, sechs Schrauberbits, verbirgt die Lampe in ihrem Gehäuse. Diese verwandeln die abgenommene Kurbel in einen kräftigen Schraubendreher. Für rund 20 Euro hält sich das Multitalent preislich im Rahmen. Info: Telefon 0 25 72/87 91 95, www.waeco.de.

Dank Dynamo immer einsatzfähige Notbeleuchtung.

Autor

Datum

25. Dezember 2005
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
  • Alle Bereiche
  • News
  • Test
  • Campingplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
  • Markt