Zoom

Fendt Diamant: Die Limousine unter den Wohnwagen

Dunkel getönte Fenster sind das Markenzeichen des Fendt Diamant und seines Ablegers VIP.

Bei Luxuslimousinen ist schwarz getöntes „Privacy-Glass“ gang und gäbe, bei Wohnwagen noch nicht. Vielleicht bringt Fendt jetzt einen Stein ins Rollen: Diamant und Diamant VIP kommen ab sofort mit schwarz getönten Fenstern daher. Als Kaufgrund für die dunklen Fenster wird wohl am häufigsten Sonnenschutz aufgeführt werden, wenngleich der verstohlene Blick nach draußen für den ein oder anderen sicher denselben Wert hat. Wer keinen Caravan mit Sonnenbrille mag, bekommt ihn aufpreisfrei mit ungetönten Fenstern.

Jedoch zieht das luxuriöse Interieur des Fendt Diamant VIP neugierige Blicke magisch an. Dem ursprünglich einzigen VIP-Grundriss 700 TGC stellt Fendt 2006 zwei reisetauglichere 620er zur Seite. Der 620 TF hat ein Französisches Bett im Bug, während der 620 TG zwei Einzelbetten aufweist. Doch das ist nicht der einzige Unterschied. Das französische Bett erlaubt Fendt, den Kleiderschrank ebenfalls im Bug unterzubringen. Das schafft Platz für den neuen Tec-Tower von Dometic, der nicht nur über einen 150 Liter großen Kühl-, sondern auch über einen 13 Liter großen Gefrierschrank verfügt. Als wäre das nicht genug, sitzt auf der Kühlkombi ein Backofen, groß genug für eine Fertigpizza. Davon abgesehen gleichen sich die Raumaufteilungen. Die lederne Sitzgruppe im Heck vermag weitere Schlafplätze zu schaffen. Ein großes, sich verbreiterndes Schrankelement, das den Platz für den Fernseher sowie die Heizung zur Verfügung stellt, geht direkt in die Nasszelle über. Gegenüber befindet sich der Küchenblock, beim 620 TG eben mit im Küchenmodul untergebrachtem Kühlschrank. Beide Diamant VIP kosten 29 990 Euro.

Außen übernehmen die Luxus-Diamanten alle Änderungen des aktuellen Jahrgangs: Längenbezeichnungen auf der Karosserie, anderes Dekor und glatte Kunststoffteile. Auch der Standard-Diamant sowie der Topas bekommen Verstärkung in Form des 560 WGD, der sich durch die integrierte Dusche vom WG unterscheidet. Bei der letztes Jahr renovierten Baureihe Saphir hält mit dem 13 890 Euro teuren 470 TKD ein kompakter Kinderzimmerwagen Einzug, der mit großem Bad auftrumpft. Komplett neu ist der Platin, den CARAVANING im letzten Heft vorgestellt hat und der in Heft 10/2005 zum Supertest antritt.

Technische Daten
Hersteller: Fendt
Modell: Diamant
Preis: ab 29990 EUR
Von am 2. September 2005
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
Vergleichstest: Dachboxen 02:31 Dachboxen im Test vor 3 Monaten
1.332 Aufrufe
Neuheiten CMT 2 00:54 Dethleffs C'Go auf der CMT 2014 vor 3 Monaten
1.118 Aufrufe
  • Alle Bereiche
  • News
  • Test
  • Campingplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
  • Markt