Hymer E-Bike Zoom

Hymer entwickelt jetzt E-Bikes: Ritter der Pedale

Keine Etappe zu lang, keine Steigung zu steil: Das kleine, wendige E-Bike der Firma Hymer trumpft groß auf. Das Hymer E-Bike soll ab diesem Frühjahr für knapp 3000 Euro zu haben sein.

Hymer entwickelt jetzt auch motorisierte Zweiräder. In Zusammenarbeit mit Ave.Hybrid-Bikes und Rolf Gölz Räder ist das E-Bike entstanden. Als Basis dient das Ave MH7 mit 20-Zoll-Bereifung.

Mit 21 Kilogramm Eigengewicht ist das E-Bike im unverwechselbaren Hymer-Look nicht nur vergleichsweise leicht. Dank Klapppedalen und -lenker lässt es sich auch platzsparend, zum Beispiel in jedem größeren Stauraum eines Caravans, transportieren. Der 250-Watt-Mittelmotor und der Akku mit 400 Wattstunden (Wh) stammen von Bosch. Je nach gewählter Unterstützungsleistung soll damit eine Reichweite zwischen 52 und 105 Kilometern möglich sein. Außerdem bietet das E-Bike eine Anfahr- und Schiebehilfe.

Hydraulik-Scheibenbremsen von Shimano sorgen für Sicherheit, und die 10-Gang-Schaltung – ebenfalls von Shi­mano – erlaubt harmonische Gangwechsel. Zum Lieferumfang gehört ferner eine praktische Satteltasche mit Tragegurt und seitlicher Schnellbefes­tigung am Gepäckträger. Info: Telefon 0 75 24/99 90, www.hymer-original-teile.com

Autor

Foto

Uli Regenscheit

Datum

18. Januar 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
  • Alle Bereiche
  • News
  • Test
  • Campingplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
  • Markt