Premiere: Neuer Eriba Nova 5 Bilder Zoom

Neuvorstellung Eriba Nova (2014): Neuer Super-Nova?

Dass ein neuer Eriba Nova kommt, ist hiermit bewiesen. Und: Es wird über eine revolutionäre Bordtechnik gemunkelt. Anzeichen dafür gibt es. Ein Prototyp fährt bereits auf dem Iveco-Testgelände.

Das Martyrium mit Schlagloch- und Kopfsteinpiste komprimiert bis zu einer Million Kilometer auf einige hundert Runden. Dass Eriba diesen großen Aufwand betreibt, spricht für tiefgreifende Konstruktionsänderungen. Diese Vermutung stützt das einzige zum jetzigen Zeitpunkt vorliegende Innenbild: Es zeigt einen leeren Staukasten, in dem weder Stromkabel, Wasserleitungen noch Heizungsteile zu sehen sind. Gut möglich, dass sich die gesamte Technik-Installation hinter dem Aluminiumprofil verbirgt, das im Anschnitt noch zu erkennen ist. Bestätigen wollte dies zwar niemand im Hause Eriba, doch die Ankündigung, dass der Nova des Jahrgangs 2015 ganz neue Wege einschlagen wird, stützt unsere Theorie.

Sicher, weil auf den Außenaufnahmen gut zu erkennen, ist, dass Eriba der Hymer-Pual-Bauweise treu bleibt. Bei dieser Technik wird PU-Schaum zwischen Alu-Außen- und Sperrholz-Innenwand gespritzt, wodurch er in jede Ritze quillt. Das Dach wird seitlich vorgebogen und sitzt auf Stoß auf den Seitenwänden. Noch keine Informationen gibt es darüber, ob bei Dach und Wänden künftig GfK eine Rolle spielen wird – bislang war der recht schlagzähe Werkstoff selbst für das Topmodell nicht zu bekommen. Gemunkelt wird dagegen von einer neuen gewichtsparenden und holzfreien Bodenkonstruktion unter Zuhilfenahme von GfK. Insider sprechen von einer Gesamt-Gewichtersparnis von bis zu 100 Kilogramm.

Der neue Gaskasten hat zur Deichsel hin eine breitere Öffnung als der des aktuellen Nova und dessen Ableger Light und Feeling. Eriba nimmt also die Kritik über den Zugang zu den Gasflaschen und zum Reserverad ernst. Konsequent ist deshalb auch die Abkehr von Klappscharnieren. Der Knebel belegt, dass der Deckel künftig an einer Parallelogramm-Mechanik platzsparend nach oben schwenkt. Erstaunlicher ist die Rückkehr zur alten Modellbezeichnung SL. Dass es auch einen etwas einfacheren und günstigeren Nova GL geben wird, ist deshalb anzunehmen. Dass Eriba nicht mehr Informationen preisgibt, fördert den Detektivsinn. Die Fensteranordnung spricht für Rundsitzgruppe und französisches Bett. Aber: Dazu passt der hohe Wasser-Einfüllstutzen neben dem Kühlschrank nicht. Es scheint also vieles anders zu werden. Gut möglich, dass es wirklich ein Super-Nova wird.

Fendt Bianco Selection 465 SFB: Ingo Werner

Autor

Datum

3. Juni 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
  • Alle Bereiche
  • News
  • Test
  • Campingplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
  • Markt