Premiere: Dethleffs C'Trend 10 Bilder Zoom

Premiere Dethleffs C´Trend: Farbenfroher, gediegener Einsteiger-Caravan

Der neue Dethleffs C’Trend ist die elegante Ergänzung der Einsteiger-Baureihe C’Go. Trotz einiger Optik-Highlights bleibt der Neuling immer noch sehr günstig und ersetzt den New Line und Aero Style.

Mit dem C’Go landete Dethleffs einen Volltreffer mitten in der Saison. Die witzigen Gestaltungsideen, die auf das Notwendige reduzierte Ausstattung und die einfache Aufbautechnik erlauben den Spagat zwischen extrovertierter Erscheinung und einstiegsfreundlicher Preisgestaltung. Nach dem ersten Schritt folgt mit dem C’Trend der zweite.

Neue Baureihe für Einsteiger: Dethleffs C'Trend

Und der ist so groß, dass New Line und Aero Style übersprungen werden – sie sind in der Saison 2015 nicht mehr dabei. Stellvertretend für die neue, in Isny produzierte Baureihe stellen wir den Dethleffs C'Trend 475 FR mit Längsbett und Rundsitzgruppe vor. 

Wie peppig ist das Design des Dethelffs C'Trend?

Fällt der im Januar präsentierte C’Go durch seine peppige, jugendliche Farbgebung bei Polstern, Möbeln und Stoffen auf, gibt sich der C’Trend ein ganzes Stück gediegener, erwachsener. Was im C’Go knallt, ist im C’Trend zurückhaltend und gedeckt gefärbt. Die an die Rückenpolster angekletteten Kissen lassen sich im C’Trend ebenfalls abnehmen und reinigen. Oder gegen Kissen aus anderen vier Wohnwelten tauschen. Zur Wahl stehen warme Naturtöne und elegantes Grau. 

Der Möbelbau verzichtet auf verspielte Accessoires und Schnörkel, sondern kommt schnell und geradlinig zur Sache. Alle Türen und Klappen sind glattflächig, aber an den Hängeschränken durch einen Kunstlederrand aufgehübscht. In den Ecken wird zugunsten von Regalen auf Klappen verzichtet. Trotzdem finden sich offene Ablagen unter allen Hängeschränken. 

Die inneren Werte: Beleuchtung, Heizung, Küchenausstattung

Bei der Beleuchtung des C’Trend setzt Dethleffs konsequent auf LED-Technik. Unter den Hängeschränken verlaufen Schienen, in die formschöne Strahler variabel eingeklickt werden können. Die Raumausleuchtung übernehmen vier lichtstarke LED-Nester die in einem Baldachin integriert sind, der wiederum das Panorama-Dachfenster einfasst. 

Die Truma-Heizung im C’Trend ist im Gegensatz zum C’Go bereits serienmäßig mit einer Warmluftanlage ausgerüstet. Im Einstiegspreis drin ist auch die Anti-Schlingerkupplung, das hagelresistente GfK-Dach und Kaltschaummatratzen samt aufstellbarer Lattenroste in allen Festbetten. 

Auch die Küche im vorgestellten C’Trend 475 FR kann sich sehen lassen. Die zahlreichen Auszüge fassen eine Menge Proviant und Ausrüstung. Sie laufen butterweich und finden ihren Einzugsendpunkt per Softstop. Die Dreiflammkocher sind durchgängig mit elektrischer Zündung ausgestattet, die Spüle ist erfreulich tief, und der hohe, schlanke Kühltower fasst großzügige 142 Liter. Besonders praktisch ist die große Schublade am Boden, in der selbst 1,5-Liter-Limo-Flaschen stehend gelagert werden können. 

Die Grundrisse des C'Trend

Die C’Trend-Baureihe steigt zunächst mit fünf Grundrissen ins Geschäft ein. Der 13.999 Euro teure 455 QL ist ein kompakter Caravan fürs reiselustige Paar, mit Querbett und kleiner Dinette. Eine ganze Nummer größer, mit Rundsitzgruppe und Längsbett ausgestattet, setzt der 475 FR (15.199 Euro) auf einen absoluten Modegrundriss. Wer Einzelbetten gegenüber der Rundsitzgruppe vorzieht, kommt mit dem 515 ER (15.999 Euro) auf seine Kosten. Für die Familie, auch die größere, eignen sich der 505 FSK (15.899 Euro) und der 565 FSK (17.899 Euro) mit ihren Stockbetten. Letzterer bietet aufgrund seiner Länge und einer Breite von 2,50 Meter Platz für ein echtes kleines Kinderzimmer. Insgesamt ist das Preisniveau trotz besserer Ausstattung als beim C’Go erfreulich tief.

Der Dethleffs C’Trend im Überblick

• Zweite Baureihe für Einsteiger. Ersetzt new Line und Aero Style 

• GfK-Bug, -Heck und -Dach. 

• 5 Grundrisse in zwei Aufbaubreiten. 

• Grundpreise: 13.999 bis 17.899 Euro.

CARAVANING Quick-Check:

+ Günstiger Preis
+ Flexible Gestaltung durch austauschbare Kissen
+ Großer Kühlschrank
- Konventioneller Wandaufbau mit Holz und Styropor

Supertest: LMC Maestro 510 E

Foto

Ernesto Martens

Datum

16. September 2014
5 4 3 2 1 4,8 5 5
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
Toyota DIY Wohnwagen 01:43 Toyota Camette Capsule: DIY-Caravan vor einem Monat
1.177 Aufrufe
  • Alle Bereiche
  • News
  • Test
  • Campingplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
  • Markt