Premiere - Frühjahrsneuheiten: Sunlight C 52 V 22 Bilder Zoom

Premiere: Frühjahrsneuheiten: Alles inklusive

Im Frühjahr sprießen die Sondermodelle, die mit umfangreicher Ausstattung und günstigem Preis für sich werben.

Wenn die Natur aus dem Winterschlaf erwacht, steigt bei den Campern die Lust auf das Leben im Freien. Viele Kurzentschlossene kaufen auch erst dann ihren Caravan. Um die Nachfrage zu verstärken, präsentieren fast alle Caravan-Hersteller speziell geschnürte, sehr günstige Frühlings-Ausstattungspakete, an denen interessierte Caravaner nur schwer vorbeikommen.

Von Carado bis Sunlight reicht das Angebot an Sondermodellen, das CARAVANING eingesammelt hat. Angesiedelt sind sie in der Einsteiger- und Mittelklasse. Das Rezept ist gängig: Man nehme einen beliebten Grundriss, füge allerhand Extras (Zubehör und Komponenten) dazu, garniere mit diversen Design-Elementen und reduziere anschließend den Preis des Pakets, fertig ist das günstige Sondermodell.
Fast unwiderstehliche Einsparungen - teilweise über 5000 Euro - machen den Caravan fast zum Mitnahmeartikel. Im verbraucherfreundlichsten Fall kostet das gut ausgestattete Sondermodell weniger als der Serien-Caravan. Nicht alles, was den Sondermodellen beigepackt wird, ist sinnvoll oder braucht der jeweilige Caravaner. Hier muss der Käufer individuell entscheiden, ob die Zugabe seine Bedürfnisse trifft. In diesem Zusammenhang sollte besonders auch auf das zusätzliche Gewicht geachtet werden. Die Extra-Ausstattung wiegt in der Regel nicht wenig und reduziert unter Umständen die Zuladung empfindlich.
Alle Sondermodelle werden in einer limitierten Auflage angeboten. Die verfügbaren Stückzahlen reichen vom zweistelligen bis in den hohen dreistelligen Bereich. Wie lange damit das Angebot aufrechterhalten werden kann, wollte kein Hersteller bestätigen. Aufgrund der Attraktivität ist mit einem baldigen Verkauf der Serien zu rechnen. Wer sich seiner Sache ganz sicher ist, sollte schnell zugreifen.

Sunlight

Mit dem Einzelbetten-Caravan C 52 V Edition hält ein neuer Grundriss, der sich an den längeren C 55 V anlehnt, Einzug ins Sunlight-Programm. Vorerst ist der Caravan aus der unteren Mittelklasse ausschließlich als einmaliges Sondermodell für 13 938 Euro zu haben. Darin enthalten ist das Edition-Paket mit Vorzelt, Panorama-Dachhaube, Schlingerdämpfer, der Truma Therme und zwölf weiteren sinnvollen Extras. Die summierten Einzelpreise ergeben einen Wert von 4563 Euro. Addiert man dann den Basispreis von 14 199 Euro, entspricht dies einer Einsparung von insgesamt 4824 Euro. Das reichhaltige Zusatzpaket ist quasi mehr als umsonst. Info: Telefon 0 75 62/98 70, www.sunlight-caravaning.de

Carado

Gewohnt im Gleichschritt mit Sunlight präsentiert auch das Schwesterunternehmen  Carado eine Sonderausgabe, den C 317. Er bietet den gleichen Grundriss, Ausstattung und  Qualität wie der Wettbewerber. Kunststück, beide rollen von einem Band. Unterschiede lie--gen im Außendekor sowie in den Möbel- und Stofffarben. Und auch im Preis, denn der liegt mit 12 999 Euro knapp 1000 Euro unter dem des Sunlight. Info: Telefon 0 75 24/ 99 90, www.carado.de

Fendt

Der Bianco ist das jugendliche, sportliche Pendant zu den gediegenen Fendt-Klassikern Platin, Saphir und Co. Angesiedelt ist er in der gehobenen Mittelklasse. Als Basis für das neue Sondermodell Bianco Selection dient der bewährte Pärchengrundriss 465 SFB mit Längsbett und Rundsitzgruppe.
Herausragende Details des zehnteiligen Sonderpakets sind die Dachklimaanlage Dometic B1600, glänzende Alu-Felgen und eine komfortable Kaltschaummatratze. Die Zusammenstellung kommt auf einen Wert von etwa 4500 Euro. Rund die Hälfte davon spart der Caravaner beim Sondermodell und kommt auf einen Vorteilspreis von 19 784 Euro. Info: Telefon 0 90 78/9 68 80, www.fendt-caravan.de

Holtkamper

Der Holtkamper Kyte ist ein mit Design-Preisen dekorierter Klappcaravan, dessen Dach einem Hängegleiter gleicht. Zur neuen Saison kommt die limitierte Green Edition des Kyte S, die mit einem zusätzlichen Dach ausgestattet wird. Dadurch soll der Verwitterungsschutz der stark beanspruchten Textilhülle gesteigert werden. Außerdem steht das extravagante Gebilde auf stärkeren Stützen und die Küche erhält eine Stoffabdeckung, die per Reißverschluss eingesetzt werden kann. Wert der drei Zugaben: 2815 Euro. Die Green Edition kostet mit 17995 Euro nur 1500 Euro mehr als der Standard-Kyte.  Info: Tel. 05934/ 1736, www.holtkamper.de

Caravelair

Der französische Hersteller Caravelair modifiziert seine günstigste und leichte Baureihe mit Minihammerschlagblech und neuem Dekor und frischt auch das Ambiente im Innenraum auf. Die technische Ausstattung wurde beibehalten. Aus dem Antares Luxe 400 (9675 Euro) entstand damit das limitierte Sondermodell Blue C 400, das 8675 Euro kostet. Beim 10 990 Euro teuren Blue C 476, der auf dem Antares Luxe C 486 basiert, beträgt die gesamte Ersparnis 2500 Euro. Info: Telefon 0 25 81/9 27 18 30, www.trigano.de

LMC

Auch 2012 lockt LMC wieder mit dem Sondermodell Spring auf Basis des Musica 503 E. Die Mehrausstattung umfasst Bug, Dach und Heck aus schlagzähmen GfK, die Seitenwände sind mit grau lackiertem Glattblech belegt. Zum edlen Look verhelfen Alu-Räder und die Kunststoff-Deichselabdeckung.
Drinnen heben Palisanderholz-Inlays und der 190-Liter-Kühlschrank den 6,10 Meter langen Spring von dem Serien-Musica ab. Um das Mehrgewicht der Zugaben abzupuffern, steht der Spring auf einem 1,7-Tonnen-Chassis. Dennoch bleibt der Musica Spring mit 20990 Euro rund 5000 Euro unter dem Preis, den der vergleichbare Musica 490 E mit dieser Ausstattung kosten würde. Info: Telefon 0 25 83/2 70, www.lmc-caravan.de

TEC

Der 55. Geburtstag von TEC wird mit einer Geburtstagsedition begangen. Der Weltbummler Energy55 463 TDF basiert auf dem Seriencaravan Weltbummler 460 TE (Einzelbetten), der Energy55 473 TDF auf dem Doppelbett-Caravan 470 TDF. Beide Sondermodelle kosten komplett 16 990 Euro und liegen damit im Bereich der Serienmodelle. In diesem Betrag steckt allerdings bereits der Wert der Sonderausstattung, zu der die Truma Therme, eine Klarglasdachhaube, die Fliegenschutztür, ein Schlingerdämpfer, rundum GfK sowie eine Multisteckdose gehören. Der Wert der Zugaben liegt bei beiden Caravans bei über 3000 Euro. Info: Telefon 0 25 83/9 30 61 00, www.tec-caravan.de

Wilk

Wilk feiert 2012 seinen Sechzigsten - mit Sondereditionen vom Vida 450 HTD (Längsbett), vom Sento 500 DM (Querbett) und 530 UE (Einzelbetten), die den Namenszusatz „Limited 60“ tragen. Alle drei bleiben unter den Grundpreisen der Ausgangsmodelle. Beim Sento 530 UE Limited 60 beträgt die Ersparnis sogar über 1600 Euro. Dazu kommt eine Sonderausstattung mit Alu--Felgen, Dachreling, Satellitenanlage, Stützlastwaage, Vorzelt und mehr. Das ergibt je nach Modell eine Gesamtersparnis von über 5300 Euro. Info: Telefon 0 85 83/2 10, www.wilk.de

Weinsberg

Einen echten neuen Seriengrundriss stellt Weinsberg mit dem CaraOne 550 QDK vor. Der große Familien-Caravan bietet viel Raum fürs lebendige Familienleben, aber auch Rückzugspunkte für Ruhesuchende. Für 13 760 Euro gibt es hier sehr viel Caravan fürs Geld. Info: Telefon 0 85 83/2 10, www.weinsberg.com

Airstream

Kinderfreund. Der Airstream 685 ist kein Sondermodell, aber ein besonderes. Denn er bietet Familien mit drei Kindern eine rollende Heimat. Der Grundriss mit fünf Schlafplätzen wurde speziell für den europäischen Markt entwickelt. Das große Kinderzimmer im Heck ist mit drei Stockbetten bestückt, die übereck angeordnet sind. Dazu kommt eine Menge Stau- und Bewegungsraum. Das Elternbett im Bug muss bei Bedarf aus der Sitzgruppe gebaut werden. Die Mitte der silbernen Zigarre markiert das Badezimmer, zu dem eine separate Dusche gehört. Die in Fahrtrichtung angesiedelte Küche ist nobel ausgestattet - vom Backofen bis zur Corian-Arbeitsfläche (optional). Das Ganze hat seinen Preis: stolze 76 300 Euro. Info: Telefon 0 64 76/9 13 30, www.airstream-germany.de

Die Attraktivität der vorgestellten Caravans ist hoch. Mit raschem Verkauf der Limitierten ist zu rechnen. Wer leer ausgegangen ist, kann sich dann immer noch im Serienprogramm umsehen. Alle Hersteller bieten auch hier Pakete an, die wesentlich günstiger als der Einzelverkauf sind. Aber dies ist eine andere Geschichte.

Autor

Foto

Frank Eppler, Werk

Datum

30. April 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
  • Alle Bereiche
  • News
  • Test
  • Campingplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
  • Markt