Premiere: Neuheiten auf dem Caravan-Salon, Sterckeman Easy Board 2 Bilder Zoom

Neuer Sterckeman Easy Board: Tiefer Einstieg

So günstig wie beim Sterckeman Easy Board konnten Camper lange nicht mehr ins Caravaning einsteigen. Wir werfen einen ersten Blick auf das limitierte Sondermodell mit Querbett.

Rund 8000 Euro für einen auf der Stelle wegfahrbereiten Caravan sind ein Wort. Erfüllen tut es der neue Sterckeman Easy Board, ein limitiertes Sondermodell, das weitgehend auf dem Starlett 390 CP basiert. Der französische Hersteller bezeichnet den kompakten Anhänger als den günstigsten Caravan im Markt.

Der Grundriss ist mit Querbett im Bug sowie Sanitärraum und Dinette im Heck der gleiche wie im Starlett. In der kleinen Küche ist ein Dreiflammherd nebst Spüle und ein 70-Liter-Kühlschrank untergebracht. Auch die restliche Ausstattung fällt beim Easy Board gegenüber dem 390 CP nicht ab. Bis auf die Truma-Heizung, die im Easy Board fehlt. Hier wird einfacher, aber solider Aus- und Aufbau geboten. Die Einrichtung ist schlicht ausgeführt, mit geraden Türen und Klappen an den Schränken. Polster und Vorhänge sind zurückhaltend gefärbt. Zusammengefasst steht hier die Funktionalität eindeutig über der Anmutung.

Ein serienmäßiger Starlett 390 CP liegt bei 9690 Euro inklusive der Trumatic-3002-Gasheizung. Dadurch wird der Grundpreis des Easy Board von 7990 Euro etwas relativiert. Allerdings sorgt ein Ausstattungspaket mit AKS-Schlingerdämpfer, Stoßdämpfer, Gasheizung und Serviceklappe für mehr als Gleichstand. Der Preis des Pakets liegt bei 750 Euro.

 

 

 

Autor

Foto

Uli Regenscheit

Datum

6. Juni 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
  • Alle Bereiche
  • News
  • Test
  • Campingplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
  • Markt