Zoom

Test: Test: Wasserentkeimung

Das Frischwasser an Bord eines Caravans sollte stets sauber sein. CARAVANING sagt, wie und womit das am besten gelingt.

Ein tiefer Schluck aus dem Bordwasserhahn war die Ursache für einen unfreiwilligen Stopp im Reiseplan. Erst drei Tage war das Wasser im Tank des Wohnwagens alt, doch den Camper ereilte das, was der Volksmund auch „Montezumas Rache“ nennt – eine gnadenlose Magen-Darm-Infektion.

Auslöser der Zwangspause war wahrscheinlich eine Kontamination des Wassers mit „E.coli“, den Bakterien, die vor allem im Süden manches Mal ihren Weg in die Wasservorräte finden. Und das, obwohl die Wasserversorgung an offiziellen Versorgungsstellen eigentlich sicher sein sollte. Mögliche Ursache für solche Verseuchungen können undichte Leitungen, nachlässiger Umgang mit den Schläuchen oder aber auch falsches Schlauchmaterial sein.

Autor

Datum

11. Oktober 2007
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
  • Alle Bereiche
  • News
  • Test
  • Campingplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
  • Markt