Antenne 1 3 Bilder Zoom

Travel Vision Parabolantenne für Caravaner: Mobiler Empfang

Die transportable Parabolantenne R6-80 von Travel Vision sucht dank GPS vollautomatisch nach einem Satelliten in der Nähe. Zwei Minuten dauert es, bis Travel Vision mit der Satellitensuche anfängt.

Die lange Wartezeit ist der Schwachpunkt der mobilen Satellitenantenne. Sonst schlägt sich das 1.350 Euro teure Gerät gut. Der Aufbau der 11,5 Kilogramm schweren Antenne mit 80 Zentimeter Spiegeldurchmesser dauert fünf Minuten. Stativ aufstellen, Antenne und Fernsehgerät miteinander verbinden, Stromversorgung herstellen, fertig. Dank des 15 Meter langen Antennenkabels kann man die R6-80 auf der Wiese aufstellen, wo das Satellitensignal aus dem All freie Bahn hat, während der Caravan im kühlen Schatten steht.

Nach dem Aufbau sucht die R6 automatisch den Satelliten. Dafür sorgt ein Bedienteil
mit Motor, das nach dem Ausrichten abgebaut werden sollte. So ist das Gerät weniger interessant für Diebe, die bei aufstellbaren Sat-Schüsseln leichtes Spiel haben. Die Sender Sat 1, Pro 7, RTL sowie ARD und ZDF kamen beim Test einwandfrei auf dem Fernseher an. Dank des großen Spiegels soll das noch in Marokko oder Griechenland funktionieren.
Geliefert wird die R6-80 im Karton mit Formteilen inklusive Kabel, Einspeisweiche und Steuereinheit, aber ohne Receiver. Ein Taschenset kann zugekauft werden. Info: Telefon 0 89/45 81 52 78, www.travel-vision.com

Autor

Foto

CARAVANING

Datum

17. Dezember 2014
Dieser Artikel stammt aus Heft CARAVANING 01/15.
Hier finden Sie alle Artikel dieser Ausgabe im Überblick.
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
  • Alle Bereiche
  • News
  • Test
  • Campingplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
  • Markt