Zoom

VW Caddy: Erwachsen geworden

Ein Grosser unter den Kleinen

Im Bereich der Freizeitfahrzeuge spielte der VW Caddy bislang nur eine Nebenrolle. Das könnte sich mit der aktuellen Neuauflage ändern. Der kleine Bruder des VW T5 ist erstaunlich erwachsen geworden. Der gut 1,80 Meter lange Laderaum des Kastenwagens bietet einfachen Campingausbauten genügend Raum. Für große Familien kommt die siebensitzige Kombi-Ausführung mit optionaler dritter Sitzreihe in Frage. Als Zugfahrzeug ist der Caddy mit 105-PS-TDI und 1500 Kilogramm Anhängelast zweifellos die erste Wahl.

Trotz hinterer Starrachse mit Blattfedern fühlt sich der Kleintransporter beim Fahren eher wie ein Pkw an. Der Vorderwagen ist eng mit Golf V und Touran verwandt. So entspricht die leicht erhöhte Sitzposition hinter der großen Frontscheibe dem Minivan. Das eigenständige Cockpit macht trotz reichlich Hartplastik keinen billigen Eindruck. Beim Fahren schließlich verblüfft der Caddy mit einem präzisen, unproblematischen Handling, wie man es auch von aktuellen VW-Pkw-Modellen kennt. An seine Bestimmung als Nutzfahrzeug erinnert der träge SDI-Motor mit 70 PS im gefahrenen Exemplar. Besser zum Freizeiteinsatz passt der 102-PS-Benziner oder der erwähnte TDI. Grundpreis des Kombis mit 75-PS-Benziner: 14 455 Euro. Der TDI kostet 17 083 Euro.

Technische Daten
Hersteller: Volkswagen
Modell: Caddy TDI
Preis: ab 17083 EUR
Hubraum: 1800 ccm
Anhängelast: 1500 kg
KW: 75 mm
PS: 105 mm

Autor

Datum

18. März 2004
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
  • Alle Bereiche
  • News
  • Test
  • Campingplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
  • Markt