7 Bilder Zoom

Wilk S4 560 QL: Vorstellung: Ein Lichtblick

Speziell für Rollstuhlfahrer hat Wilk den neuen S4 560 QL konzipiert.

Wolfgang Schneider hat sein Leben in die Hand genommen. Dass er an den Rollstuhl gefesselt ist, hindert ihn nicht nur nicht daran, weitgehend mobil zu sein, sondern er setzt sich auch aktiv als Rehaberater und Mobilitätstrainer für ein besseres Leben für Rollstuhlfahrer ein.

Schneider wirkte deshalb auch bei der Entwicklung des Wilk S4 560 QL mit, neben einem Wagen aus dem Hause LMC der einzige rollstuhlgerechte Caravan eines Serienherstellers.

Auf einer Rampe gelangt der Rollifahrer zu der 85 Zentimeter breiten Tür ins Innere. Das höhenverstellbare Bett im Bug (190 x 85 cm) kann durch eine Haltevorrichtung zum Hineinturnen ergänzt werden. Faltvorhang und eine in mehreren Positio­nen arretierbare Tür schaffen im Sanitärbereich Bewegungsfreiraum wie auch Intimität.

Waschbecken und Küchenarbeitsfläche sind unterfahrbar, so dass der Rollifahrer auch hier weitgehend selbständig agieren kann. Licht- und andere Schalter sind in passender Höhe angebracht.Die Gesamtkonzeption, sagt Wolfgang Schneider, passt besonders gut für Eltern mit einem körperbehinderten Kind oder Jugendlichen oder für eine vergleichbare Konstellation. Ein Lichtblick jedenfalls für alle, die wie Wolfgang Schneider ihr Leben in die Hand nehmen und ohne übergroße Einschränkungen einen ganz normalen Campingurlaub machen wollen.

Der Wilk S4 560 QL im Detail

  • Aufbaulänge/-breite 6.470/2.500 mm
  • Gesamtgewicht 1.800 kg
  • Grundpreis 25.500 Euro

Info: Tel. 0 66 64/8 91 01, www.by-ccp.de, www.wilk.de

Foto

Foto: Tschovikov, Regenscheit

Datum

10. April 2008
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
  • Alle Bereiche
  • News
  • Test
  • Campingplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
  • Markt