News

550 Freizeitfahrzeuge warten auf Käufer

Villingen-Schwenningen. Auf dem 33. Süddeutschen Caravan-Salon, der am 29. Oktober auf dem Gelände der Südwest Messe in Villingen-Schwenningen beginnt, gibt es Fahrzeuge für jeden Geldbeutel. Die Preisspanne ist allerdings groß. Der billigste Wohnwagen kostet 4700 Euro und das teuerste Reisemobil ist für 150 000 Euro zu haben.

Alle Fahrzeuge, die in 18 beheizten Hallen und auf 2000 Quadratmeter im Freigelände des Schwenninger Messegelände während des Caravan-Salons zu sehen sind, haben eins gemeinsam > -> viel Komfort für die Freizeit. Insgesamt sind mehr als 500 Reisemobile, Wohnwagen sowie Faltwagen und Hubdachwohnwagen ausgestellt.

23 Händler beteiligen sich in diesem Jahr am Süddeutschen Caravan-Salon in Schwenningen. Sie stellen Fahrzeuge aller führenden Hersteller der Branche aus. Insgesamt können 51 verschiedene Fabrikate aus allen Caravansparten miteinander verglichen werden. Dass der Trend eindeutig zu Reisemobilen geht, ist auch in Schwenningen zu sehen. Rund 400 Reisemobile sind in den Hallen und im Freigelände ausgestellt. 36 Fabrikate wetteifern um die Gunst der Kunden. Wohnwagen sind mit zwölf Fabrikaten vertreten. Ausgestellt sind 150 Caravans. Faltwagen und Hubdachwohnungen sind mit zwei Fabrikaten vertreten. Dazu kommt eine große Zahl an Gebraucht-reisemobilen und acht verschiedene Fabrikate von Vorzelten.

Ein Preisvergleich zeigt, dass es Fahrzeuge für jedermann gibt. Reisemobile mit Aufbaulängen zwischen fünf und 8,50 Meter kosten zwischen 23.000 und 140.000 Euro und Wohnwagen mit Aufbaulängen zwischen 2,70 Meter und 9,20 Meter sind ab 4.682 Euro bis zu 31.000 Euro zu haben. Am günstigsten sind die Faltwagen und Hubdachwohnwagen mit Preisen zwischen 4.700 und 16.490 Euro.

Der Süddeutsche Caravan-Salon in Villingen-Schwenningen dauert bis zum 6. November. Er ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Top Aktuell Knott Prototyp Stabilisierung Stabilisierung für den Kugelkopf Gegen Knarren der Schlingerdämpfer
Beliebte Artikel Der Herbst ist ein guter Zeitpunkt, um beim Kauf eines Reisemobils oder Caravans Geld zu sparen: Die Vorjahresmodelle müssen vom Hof. Günstige Caravans im Herbst Die Schnäppchen-Saison beginnt Cargo Camp Trailer Cargo Camp Trailer aus den USA Rechteckiger Mini-Caravan
auto motor und sport 10/2018, Thunder Power Chloe Thunder Power Chloe Billig-Elektroauto aus Belgien Fisker E-Motion Sitzprobe Fisker EMotion (2019) Caterpillar unterstützt Batterieentwicklung
Anzeige
promobil Sportsmobile Campingbus-Ausbauer aus den USA So wird Vanlife gemacht Gebläsegrills im Vergleich 3 Gebläsegrills im Vergleich Teuer gegen günstig