Adria Adora 673 PK (2019)

5 Vor- und Nachteile des Zweiraum-Wohnwagens

Adria Adora 673 PK (2019) Adria Adora 673 PK (2019) Adria Adora 673 PK (2019) Adria Adora 673 PK (2019) 7 Bilder

Das Kinder- und Jugendzimmer mit separatem Eingang macht den Adora zum aktuell wohl außergewöhnlichsten Familiencaravan. 5 Vor- und Nachteile des Zweiraum-Wohnwagens.

Zwei Türen, eine Achse und fast neun Meter lang – allein wegen seiner schieren Größe fällt der Familien-Wohnwagen Adria Adora 673 PK auf. Mit rund 28.700 Euro kratzt der Adora an der 30.000-Euro-Marke, dafür ist aber viel Ausstattung serienmäßig an Bord; etwa das Reserverad oder das Panoramafenster; oder auch der 50-Liter-Frischwassertank samt unumgänglichem Abwassertank. Teilweise notwendige Ausstattung, die sich andere Hersteller gerne als Sonderausstattung extra bezahlen lassen.

Ein Wohnwagen mit zwei Eingangstüren. Eigentlich eine einfache Idee, die es so aktuell aussschließlich bei Adria gibt. Entsprechend groß ist das Interesse, seitdem der Adria Adora 673 PK auf dem Caravan Salon 2018 präsentiert wurde. Wir zeigen alle Vorteile und Nachteile.

5 Tops und Flops des 8,82 Meter langen Caravans

 umfangreiche Grundausstattung (Reserverad, Bluetooth-Lautsprechersystem, selbstnachstellende Bremse uvm.)
 serienmäßiges Panoramabugfenster, das sich zum Lüften einen Spalt öffnen lässt
 hochwertige Alu-Glattblech-Außenhaut
 viel Stauraum; außen allein 3 Stauraumklappen, zwei davon zum Durchladen
 tolles Klappbettkonzept, bei dem das Etagenbett auch als Rückenlehne für das Ecksofa im Jugendzimmer genutzt wird

 geringe Zuladung (220 kg), weil Monoachsen-Wohnwagen
 Gasabsperrhähne für Kühlschrank, Heizung und Kocher an verschiedenen Stellen ungünstig bodennah untergebracht
 kleiner Sitzgruppentisch, wenig Platz für Beine
 in Aufbauwand geschraubte Reflektoren (Einschnitt in Karosserie, mögliche Roststelle)

 / keine Stützlastwaage (auch nicht optional),
aber: aufpreispflichtiges Antischleudersystem Alko-ATC günstig (649 Euro)

Adria Adora 673 PK (2019) Foto: A. Becker
Familientreffpunkt ist die mittige Sitzgruppe. Für vier Personen bietet sie genug Platz, der Tisch dürfte allerdings größer sein.

Familienwohnwagen zum Mitwachsen

Adria Adora 673 PK (2019) Foto: A. Becker
Heruntergeklappt dient das Etagenbett als angenehm hohe Rückenlehne des Ecksofas.

Adria verzichtet auf ein Hochbett und setzt dafür im „Jugendzimmer“ auf eine Eckcouch. Deren Sitzfläche lässt sich mit wenigen Handgriffen zum vollwertigen Doppelbett (2,0 x 1,38 Meter) ausziehen. So bietet es Platz, dass auch zwei schon quasi-ausgewachsene Jugendliche im Urlaub genug Platz zum Schlafen haben. Gerade für Jugendliche, die zwar noch mit ihren Eltern in den Urlaub gehen, aber gerne auch alleine unterwegs sind, eignet sich die zweite Eingangstür. Win-Win für beide Seiten: Nächtliches Reinschleichen wird einfacher, während die Eltern vorne ungestört weiterschlafen.

Auch wer mehr als zwei Kinder hat, wird Freude am Adora haben: Die hohe Rückenlehne an der linken Außenwand lässt sich zu einen Etagenbett mit integriertem Herausfallschutz hochklappen. Mit 2,03 x 0,69 Meter ist es zwar schmal bemessen, aber trägt immerhin bis zu 70 kg.

Sanitärbereich = Raumtrenner

Mittels einer klassischen, klappbaren Tür zum Jugendbereich hin und einer Schiebetür zum vorderen Teil, sind Jugend- und Wohnbereich voneinander abgeschottet. Dazwischen befindet sich das zweiteilige Badezimmer mit einer Dusche auf der einen und der Toilette samt Waschbecken auf der anderen Seite.

Mittelpunkt des Wohnwagens bildet die zum Raum hin offene Seitenrundsitzgruppe. Übrigens: Auch hier können zwei weitere Camper übernachten, sodass ganze 7 Personen im Adora unterkommen. Gegenüber der Sitzgruppe befindet sich die großzügige Küche samt Dreiflammkocher mit elektrischer Zündung und angeschlossener, großer Spüle. Im Bugbereich ist schließlich der elterliche Schlafbereich zu finden, der sich zum Wohnbereich durch eine Faltrollotür weiter abgeschottet werden kann.

Infos und Preise zum Adria Adora 673 PK (2019)

Maße L/B/H: 8,82/2,46/2,59 Meter
Masse in fahrbereitem Zustand: 1.780 kg
Maximale Auflastung: 2.000 kg
Schlafplätze: 7
Bettenmaß Bug-/Heckbett/Sitzgruppe:
2,00 x 1,40/2,00 x 1,40 bzw. 2,00 x 0,75/2,17 x 1,10 Meter
Grundpreis: ab 28.699 Euro

Welche Ausstattungspakete unverzichtbar sind, die Nachteile des Einachsers und wie sich der Adria Adora 673 PK im Supertest geschlagen hat, lesen Sie in der CARAVANING 4/2019.

Neues Heft
Top Aktuell Sealander Land Boot und Wohnwagen zugleich Mit dem Sealander aufs Wasser
Beliebte Artikel Adria Adora 673 PK (2019) Adria Caravan-Neuheiten 2019 Neue Grundrisse bei Alpina, Adora und Altea Hobby De Luxe 515 UHK vs. Bürstner Averso Plus 510 TK Bürstner Averso Plus vs. Hobby De Luxe Vergleich der Familien-Caravans mit Hubbett
auto motor und sport Porsche Cayenne Coupé Porsche Cayenne Coupé (2019) Sportliche Lifestyle-Version des SUV Porsche Cayenne Coupé, Exterieur Porsche Cayenne Coupé im Schnellcheck Passt der Fond auch für Erwachsene?
Anzeige
promobil Storyteller Overland Mode 4x4 (2019) Storyteller Overland Mode 4x4-Vans (2019) Allrad-Camper auf Sprinter und Transit Dethleffs Globeline T 6613 EB Dethleffs Globeline T 6613 EB im Test (2019) Sprinter-Teilintegrierter für entspanntes Reisen