News

Antara-Start im Januar

Nach Beseitigung einer Anfahrschwäche kommt der neue Allradler Opel Antara Diesel jetzt auf den Markt.

Rüsselsheim. Mit großen Erwartungen schauen gerade Caravaner gen Rüsselsheim. Nach Jahren der Abstinenz hat Opel einen neuen bezahlbaren Allradler im Köcher, den Antara, der gemeinsam mit dem Chevrolet-Schwestermodell Captiva in Korea gefertigt wird. CARAVANING hatte jüngst die Gelegenheit, die für 2000 Kilogramm Anhängelast zugelassene Ver­sion 2.0 CDTI mit 110 kW/150 PS und Schaltgetriebe (ab 30 765 Euro) Probe zu fahren.

Die latente Anfahrschwäche, die dabei spürbar war, veranlasste Opel zu Korrekturen bei der Motorkalibrierung, so dass im unteren Bereich nun mehr Drehmoment anliegt. Dafür musste die Produktion kurzzeitig gestoppt werden. Die Markteinführung soll nun noch im Januar stattfinden, dennoch müssen Käufer mit etwas längeren Lieferzeiten rechnen. Keine Engpässe gibt es beim Diesel mit Automatik (ab 35 065 Euro) und bei den beiden Benzinvarianten (2.4 mit 103 kW/140 PS, ab 26 850 Euro, und 3.2 V6 mit 167 kW/227 PS, ab 37 100 Euro).

Top Aktuell VW Tiguan Allspace VW Tiguan Allspace 2.0 TSI im Zugwagen-Test Längenplus im Kofferraum und auf der Rücksitzbank
Beliebte Artikel Der neue Kompakt-SUV macht bis auf den TURBO-BENZINER als Zugwagen eine exzellente Figur. 7 Mittelklasse-SUVs im Vergleich Sind sie die perfekten Zugwagen für Wohnwagen? VW T-Roc Premiere VW T-Roc auf der IAA 2017 Ein neuer Spitzen-Zugwagen von VW?
auto motor und sport Opel Astra Sports Tourer Facelift Erlkönig Opel Astra (2019) Viele kleine Änderungen zum Facelift Audi SQ5 TDI Audi SQ5 TDI (2019) Als Diesel mit deutlichem Schritt nach vorn
Anzeige
promobil Dethleffs Trend I  6757 DBL (2020) Dethleffs Trend T und I 6757 DBL (2020) Kurzer, neuer Integrierter und Teilintegrierter Sunlight T 68 XV Edition 2020 Sunlight T 68 und T 69 L XV Edition (2020) Schwarz-silber Look und Ledergarnitur