Premiere: TEC Weltenbummler 2010

Aus drei mach eins

Premiere: TEC Weltenbummler 2010 5 Bilder

Der neue TEC Weltbummler geht in zwei Ausstattungsvarianten auf die Reise. Tour und Travel King entfallen.

Bei der Schärfung des Markenprofils besinnt sich TEC seiner Wurzeln. Quasi als Keimzelle aller TEC-Caravans verkörpert der kompakte und relativ günstige Weltbumm­ler die typischen Markentugenden. Bei der Straffung des Modellprogramms stand der Name deshalb natürlich nicht zur Disposition. Im Gegensatz zu Tour und Travel King. Die beiden Baureihen verschwinden – allerdings nicht ersatzlos. Erfolgreiche Grundrisse werden in die neue Weltbummler-Baureihe integriert. Ganz neu ist der 390 HTF mit gerade mal 4,76 Meter Aufbaulänge. Ein schnuckliger Caravan, der viel von seiner intimen Gemütlichkeit der Versammlung der Einrichtungsmodule auf so wenig Raum verdankt. Dank seiner Kompaktheit empfiehlt sich der 390 auch für Vielfahrer, die nicht jede Nacht auf dem gleichen Campingplatz verbringen wollen. Bei 1200 Kilogramm Gesamtgewicht und 1144 Kilogramm Leergewicht ist allerdings behutsame Beladung gefragt. Oder eine Auflastung. Wahlmöglichkeiten in punc­to Ausstattung bestehen auch nach der weitgehenden Zusammenfassung der Baureihen. Alle Weltbummler lassen sich in der Basisversion Active oder in Elegance-Ausführung (siehe Kasten) bestellen. Sie wertet den Caravan beim Außendesign, im Interieur und bei der Beleuchtung auf und bietet darüber hinaus eine hochwertigere Verarbeitung der Polster und des Möbelbaus. Gemessen daran erscheinen 1500 bis 2000 Euro Aufschlag nicht viel. Der 390 HTF kostet als Active 13990 Euro, als Elegance 15490 Euro.

Auf einen Blick: TEC Weltenbummler

  • Überarbeitete Baureihe mit 10 Grundrissen
  • Zwei Ausstattungslinien: Active und Elegance
  • Aufbaulängen von 4,76 bis 6,30 m, zGG 1,2–1,7 t
  • Aufstelldach mit zwei Zusatzschlafplätzen erhältlich

Top Aktuell Advertorial Outwell Outwell kürt besten Familien-Campingplatz 2018 Gewinner ist das Südsee-Camp
Beliebte Artikel Fendt Bianco Activ Caravans der unteren Mittelklasse Fendt Bianco auf Platz 1 Interview Naturerfahrungen Clemens G. Arvay Interview mit dem Biologen Clemens G. Arvay Warum Camping in der Natur die Gesundheit fördert
auto motor und sport Red Bull RB15 - Shakedown - Silverstone - Formel 1 - 2019 Formel 1 Tests 2019 im Live-Ticker Erstes Kräftemessen in Barcelona Start - GP USA-West - F1 - 1983 Die größte Aufholjagd der Geschichte Watson-Show beim GP USA-West 1983
Anzeige
promobil Günstig gegen Teuer Markisen, Hubstützen, Sat-Anlagen & Co. Campingzubehör: Günstig gegen Teuer Stellplatz am Weingut Geiger Stellplatz-Tipp Dierbach Stellplatz am Weingut Geiger