News

Autofahrer fühlen sich auf Raststätten abgezockt

Wohnwagen Autofahrer Raststätten abgezockt

Rund 84 Prozent der Befragten halten die Preise der dort angebotenen Waren und Dienstleistungen für zu hoch.

Eine aktuelle Online-Umfrage des ADAC ergab weiterhin, dass 25 Prozent der Umfrageteilnehmer das Essen nicht schmeckt, für 39 Prozent ist das Angebot schlicht langweilig.

Die meisten Reisenden (33 Prozent) achten bei ihrem Zwischenstopp vor allem auf die Sauberkeit. Weiteren 30 Prozent ist das Preisniveau am wichtigsten. Insgesamt erhielten die Rastanlagen von den Autofahrern jedoch überwiegend gute Noten. So bewertet die Mehrheit der Befragten den Service „gut“. Auch mit der Sauberkeit der Toiletten zeigt man sich zufrieden. Gut angenommen (61 Prozent Zustimmung) wird das Bon-System am Eingang der Sanitärbereiche.

Kinder scheinen dagegen für viele Raststättenbetreiber immer noch eine untergeordnete Rolle zu spielen. Nur 31 Prozent gaben an, dass es ausreichend Spielplätze gibt.

Mehr rund ums Thema Camping bei www.caravaning.de

CARAVANING-Leserwahl: Die Campingplätze des Jahres 2009 Mehr Reiseziele und Campingplatz-Tipps für Caravaner Wohnwagen pflegen - so geht's Die besten Fitness-Tipps für sichere Fahrt Sicherheits-Check vor der Fahrt - so geht's Zum 1. Mal Caravan: Das muss an Bord

Top Aktuell 04/2019, VW Atlas Basecamp Concept VW Atlas Basecamp mit Hive EX-Caravan Amerikanische Gespann-Studie fürs Gelände
Beliebte Artikel Paulcamper Caravan vermieten Mit dem Wohnwagen Geld verdienen B96 B96-Führerschein für Caravaner Anhänger-Führerschein an einem Tag gemacht
auto motor und sport Erlkönig Mercedes-AMG GT R Evo Erlkönig Mercedes-AMG GT R Evo (2020) Hardcore-Sportler mit über 600 PS erwischt BMW und Mercedes Kooperation autonomes fahren BMW, Mercedes, Audi Gemeinsam für autonomes Fahren
Anzeige
promobil Roller Team Granduca 298 TL Roller Team Granduca (2020) Teilintegriertes Spitzenmodell mit Doppelboden Bürstner Lyseo TD FACELIFTING: DER BÜRSTNER LYSEO TD (2020) Das Raumwunder im neuen Look