Automobilclub Kraftfahrer-Schutz kritisiert Maut

"Pkw-Maut für Ausländer ist Diskriminierung"

Report: Verkehrspolitik Foto: Berlin85, fraeuleinlux, Trueffelpix/Fotolia, Kohstall, Archiv

Der Automobilclub Kraftfahrer-Schutz (KS) hegt Zweifel, ob die Pläne zur Maut in Deutschland EU-konform sind. Laut Aussage des KS ist die Pkw-Maut nur tragbar, wenn sie für In- und Ausländer gilt.

Der Automobilclub Kraftfahrer-Schutz befürchtet im Falle der Maut nur für Ausländer Probleme mit den Nachbarstaaten. Einige EU-Nachbarstaaten haben bereits Klagen vor dem Europäischen Gerichtshof angekündigt, so der KS.

Diskriminierung schafft keine Freunde

Ein Sprecher des Clubs sagt: "Eine solche Diskriminierung von Ausländern schafft uns keine Freunde." Bereits die Diskussion über die Einführung der Pkw-Maut für Ausländer führe im Ausland zu Kritik an Deutschland und der deutschen Politik. Einige Experten sollen berrechnet haben, dass die Einnahmen aus der Maut vergleichsweise wenig einbringen. Daher fordert der KS die Bundespolitiker auf, zu überdenken, ob die geringen Erträge einen solchen Image-Schaden wert seien.

Der Automobilclub Kraftfahrer-Schutz vertritt die Meinung, dass auch inländische Autofahrer zur Kasse gebeten werden sollen. Die Bundesregierung hatte das kategorisch ausgeschlossen.

Top Aktuell Ratgeber - Fit in den Frühling: Dreifach startklar Start in die Camping-Saison 2019 Checkliste und Tipps zum Auswintern des Caravans
Beliebte Artikel Ratgeber: Maut in Europa Caravan-Maut in Europa Im Maut-Dschungel Maut-Umgehungsstrecken Reise-Tipp Maut-Umgehungsstrecken Augen auf und durch - ohne Maut ans Ziel
auto motor und sport Abarth Leser Test Drive 2019 Test the Scorpion BMW 118i, Exterieur BMW 1er im Fahrbericht Ohne Hinterradantrieb noch ein BMW?
Anzeige
promobil Global Expedition Vehicles GVX Patagonia Wohnmobil Global Expedition Vehicles GXV Patagonia Wohnmobil für Weltenbummler Zubehör Neuheiten 2019 Liberco Systems Campingzubehör-Neuheiten 2019 Naviceiver, Reinigungsmittel und Fahrradträger