News

Bad Kötzting: Prozession zu Pferde

Ein Kurort im Bayerischen Wald lädt zur Pfingstfestwoche mit spektakulärer Pferdewallfahrt ein.

Der über 590 Jahre alte Kötztinger Pfingstritt gehört zu den ältesten Brauchtumsveranstaltungen in Bayern und beginnt traditionsgemäß am Pfingstmontag um 8 Uhr. Die Männerwallfahrt, an der sich alljährlich über 900 Reiter in den überlieferten Trachten und auf prächtig geschmückten Pferden beteiligen, führt zu der sieben Kilometer entfernten Nikolauskirche nach Steinbühl. Der Legende nach hatte 1412 ein Geistlicher dorthin einem Sterbenden die Sakramente zu bringen, wobei das Allerheiligste von mutigen Kötztinger Burschen gegen räuberische Übergriffe geschützt wurde.
Nach der Pfingstreitermesse kehrt die Schar wieder nach Kötzting zurück, wo sie in einem Festzug zum Platz vor der Kirche St. Veit geleitet wird. Dort erhält der Pfingstbräutigam das Tugendkränzchen, langjährige Rittteilnehmer werden ausgezeichnet. Burschen- und Brautzüge, ein Pferdemarkt, die Zugleistungsprüfung für Haflinger- und Kaltblutpferde und ein vielseitiges Volksfestprogramm umrahmen die Festtage. Caravaner sind willkommen auf dem Campingplatz Hohenwarth, Telefon 0 99 46/3 67, www.campingplatz-hohenwarth.de.

Top Aktuell Insel-Camp Fehmarn CARAVANING prämiert die Besten Top-Campingplätze in 6 Ländern
Beliebte Artikel Semcon ATC-System automatisch anhängen Autonom Anhänger ankuppeln Automatic Trailer Connection Caravan Hobby De Luxe mit Zugwagen Das sind die Caravan-Bestseller Wohnwagen-Neuzulassungen 2017
auto motor und sport Heftvorschau Auto Motor und Sport Ausgabe 01/2019 auto motor und sport 1/2019 Traumwagen aus allen Preisklassen Mercedes GLE 2019 Weltpremiere Mercedes GLE (W167) Luxus-SUV ab 65.807 Euro
Anzeige
promobil Weihnachtskalender 2018 Tür 19 Mitmachen und gewinnen Pfeffermühle von Peugeot Jochen Hörnle - Freifahrtschein Ausnahme in Großstädten Übergangsfrist für Diesel-Fahrverbot