News

Camping an Bord jetzt auf drei Moby-Fähren

Auf drei Ro-Pax-Fähren der Moby Flotte können Reisende ihr Wohnmobil oder ihren Caravan nun auch während der Überfahrt nach Sardinien nutzen.

Camping an Bord kann vom 1. April bis zum 31. Oktober 2008 auf den Strecken von Livorno und Piombino nach Olbia und zurück gebucht werden. Aus Sicherheitsgründen sind lediglich ein paar Spielregeln bei Camping an Bord zu beachten: Sofern es die Wetterbedingungen erforderlich machen, kann der Kapitän des Schiffes die Gäste bitten, vom Campingdeck in den Innenbereich des Schiffes zu wechseln. Und auf das Kochen soll während der Überfahrten ebenso verzichtet werden wie auf die Nutzung von Gasflaschen. Außerdem sind für Camping an Bord nur Diesel-Fahrzeuge erlaubt. Die Moby Easy zum Beispiel fasst maximal 1000 Passagiere und bis zu 200 Wohnmobile. Eine einfache Überfahrt mit Camping an Bord kostet für ein kleines Wohnmobil und zwei Passagiere ab 149,40 Euro inklusive aller Steuern und Gebühren (Moby Pex Tarif). Info: Telefon 0611/14020, www.mobylines.de.

Top Aktuell Knott Prototyp Stabilisierung Stabilisierung für den Kugelkopf Gegen Knarren der Schlingerdämpfer
Beliebte Artikel Der Herbst ist ein guter Zeitpunkt, um beim Kauf eines Reisemobils oder Caravans Geld zu sparen: Die Vorjahresmodelle müssen vom Hof. Günstige Caravans im Herbst Die Schnäppchen-Saison beginnt Cargo Camp Trailer Cargo Camp Trailer aus den USA Rechteckiger Mini-Caravan
auto motor und sport Kimi Räikkönen & Sebastian Vettel - Formel 1 - GP USA - Austin - 18. Oktober 2018 GP USA Donnerstag-Check Ferrari rüstet zum großen Finale Ferrari - Formel 1 - GP USA - Austin - 18. Oktober 2018 Fotos GP USA - Donnerstag Ferrari zeigt Zähne
Anzeige
promobil Protec Slide-out Wohnmobil mit Doppel-Slide-Out Protec-Serienmodell auf Iveco Carthago Chic C-Line XL Das XL-Flaggschiff im Test Carthago Chic C-Line XL