News

Camping an Bord

Warum nicht mit dem Wohnwagen auf das Wasser gehen? Der Aquacamper macht es in Zukunft möglich

Caravaning zählt nicht länger zu den strikt landgebundenen Reiseformen: Mit dem Aquacamper beginnt der Caravan die Evolution zur marinen Lebens- respektive Freizeitform. Die Idee ist ebenso simpel wie ansprechend: Ein Pontonboot bietet neben Steuerhaus, Salon, Toilette und Duschbad, 1100 Liter Frisch- und Abwasserkapazität einen schönen ebenen Stellplatz mit Freisitz an. Geschippert wird der 8,50 Meter lange und vier Meter brei-
te Katamaran ganz wie ein Hausboot: Führerscheinfrei in Frankreich, Mecklenburg-Vorpommern oder Irland, auf anderen europäischen Gewässern mit dem Sportbootführerschein „Binnen“.
Für mehr ist das erstaunlich wendige und bis zu 12 Stundenkilometer schnelle Boot auch nicht gedacht – vorzugsweise ruhige Flüsse, Seen und Kanäle sind seine Domäne. Eine Küstenversion soll allerdings ebenso folgen wie eine Variante, die auch Reisemobile aufnehmen kann. Das ist beim Prototyp wegen der Aufbauhöhe noch nicht möglich.

Da der Bootsführer über den Caravan hinwegblicken können muss, gleichzeitig aber viele Brücken an französischen Kanälen nur drei Meter lichte Durchfahrtshöhe bieten, muss für den Reisemobilbetrieb erst eine abgesenkte Plattform entwickelt werden. „Die Konstruktion dafür ist aber schon fertig“, versichert Entwickler Harald Schürman aus Haan. „Mit Wochenmietpreisen zwischen 750 und 900 Euro wird der Aquacamper deutlich unter den Preisen für Hausboote liegen“, erläutert Marketing-Mann Sandro Lucifora das Konzept. An ausgewählten Vermietstationen wird der Caravan oder künftig das Reisemobil über die Bugklappe an Bord gefahren und gesichert. Nun beginnt entweder eine Rund- oder eine Einwegreise. Luciforas Vision: „Außerdem sind Campingplätze auf dem Wasser denkbar, mit endlosem Bade- und Angelspaß direkt vom Stellplatz aus.“

Top Aktuell Erster Campingurlaub Erinnerungen zum 60-jährigen CARAVANING-Jubiläum Fotos des ersten Campingurlaubs
Beliebte Artikel Caravaning-Cover CARAVANING feiert 60. Jubiläum Die coolsten Cover seit 1959 Widlunfall Gefahr auf Straßen durch Zeitumstellung Vorsicht, Wildwechsel im Frühjahr!
auto motor und sport Charles Leclerc - Ferrari - Formel 1 - GP Monaco - 25. Mai 2019 Mattia Binotto erklärt Ferrari-Panne “Wir haben die Cut-Off-Zeit falsch berechnet” Daniil Kvyat - Toro Rosso - Formel 1 - GP Monaco - 23. Mai 2019 Toro Rosso bringt zwei Autos in die Top Ten Albon unzufrieden mit erstem Q3-Resultat
Anzeige
promobil Kauf-Tipp kompakte Mobile Kauf-Tipp kompakte Mobile 12 Reisemobile unter sechs Meter Länge Wohnmobil Crashtest Schweden Zentralamt fŸr Verkehrswesen Trafikverket 2019 Wohnmobil-Crashtest Schwedische Verkehrsbehörde fordert Verbesserungen