Blütencamping Riegelspitze Blütencamping Riegelspitze/F.Klinkel
CdM Blütencamping Riegelspitze
Blütencamping Riegelspitze
Blütencamping Riegelspitze
Blütencamping Riegelspitze 11 Bilder

Blütencamping Riegelspitze in Brandenburg

Blütencamping Riegelspitze in Brandenburg Blühender Campingplatz direkt am Wasser

Mitten zwischen den Havelseen westlich Potsdams lockt ein Klassiker in voller Blüte: Das Blütencamping Riegelspitze mit Sandstrand, guter Verbindung nach Potsdam und wunderschöner Blütenpracht im Frühling.

Blühende Landschaften im Osten? Aber ja. Soweit die Havelseen noch Platz für Landwirtschaft lassen, ist im südwestlichen Vorland Berlins rund um Werder (Havel) der Obstbau zu Hause: Erdbeeren, Kirschen, Äpfel und Birnen lassen die Gegend im Frühjahr in Weiß und Rosa erblühen. Dank der zahlreichen Möglichkeiten, sich am und auf dem Wasser zu erholen, der historischen Highlights in und um Potsdam herum sowie der Nähe zu Berlin genießen die Campingplätze hier starke Anziehungskraft.

Blütencamping Riegelspitze
Blütencamping Riegelspitze/F.Klinkel
Im Frühjahr ein namensgebender Empfang: erst die Blütenpracht, dann die Schranke und Rezeption.

Was seit 2012 Blütencamping Riegelspitze heißt, entspringt einem 1962 gegründeten gemeindeeigenen Zeltplatz, der von Heidrun Klinger als "Sachbearbeiterin für Erholungswesen" ab 1972 geleitet wurde. Als "Intercamping" war er auch für West-Camper zugelassen und deshalb für DDR-Verhältnisse top ausgestattet.

Nach der Wende zogen die Ostdeutschen erst mal in die ersehnte große weite Welt hinaus. Die Riegelspitze wurde ein Verlustgeschäft. Heidrun Klinger bewies Mut und übernahm den Platz 1993 in privater Bewirtschaftung. Tochter Fanny, auf dem Platz groß geworden, übernahm ihn 2012 und leitet den Betrieb seitdem zusammen mit ihrem Mann. Ihnen stehen ganzjährig zwölf Mitarbeiter zur Seite.

Die 250 Stellplätze für Caravans und Reisemobile stehen locker gemischt in einem hügeligen Gelände mit starkem Baumbestand und teilen sich die Fläche mit mietbaren Festbauten. Am Seeufer herrscht Enge, deshalb dürfen dort keine Pkw abgestellt werden. Sie werden auf einem gesonderten Platz geparkt.

Die Touristenplätze sind in vier Preiskategorien zu haben. Sie unterscheiden sich in der Nähe zum Wasser und der Ausstattung mit Frisch- und Abwasseranschluss. Nicht selbstverständlich für einen See in dieser Gegend: der große Sandbadestrand. Und wer nur schnell mal ins Wasser möchte, kann einen zweiten, kleineren Zugang nehmen.

Nicht optimal ist die Zufahrt zum Campingplatz organisiert. Obwohl genügend Fläche vorhanden, wird keine eindeutige Spur für sich Anmeldende ausgewiesen, die gerade bei Gespannfahrern beliebt ist.

Blütencamping Riegelspitze
Klaus Zwingenberger
Großer Sandbadestrand und Spielplatz erlauben Sport und Spiel für jedermann.

Eine große, moderne Steganlage bietet hingegen Sportbooten komfortables An- und Ablegen. Wer möchte, kann vom Campingplatz aus mit dem Boot gar bis zur Ostsee hinauffahren. Dabei käme er an zahlreichen Sehenswürdigkeiten vorbei, die die meisten Urlauber vorwiegend mit dem Fahrrad erkunden. Schloss Cecilienhof und die geschichtsträchtige Glienicker Brücke in Potsdam sind nur rund 14 Kilometer vom Blütencamping entfernt.

Mit Bus und Bahn kann man vom Campingplatz aus in 45 Minuten am Berliner Hauptbahnhof sein und die Hauptstadt von da aus bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder einem Mietfahrrad erkunden. Autofahren in Berlin macht schon lange keinen Spaß mehr. Dort steht derzeit eher das Fahrradfahren in voller Blüte.

Der besondere Tipp

"In Werder wird gegraben, gepflanzt, gepflückt – in Glindow wird gegraben, geformt, gebrannt", resümierte einst Theodor Fontane. Brennen meinte, aus märkischem Ton Ziegel herzustellen. Das Ziegeleimuseum im heutigen Werderschen Ortsteil Glindow, nur sechs Kilometer vom Campingplatz entfernt, gibt einen Einblick in die damalige Produktionsweise. Aktuelle Öffnungszeiten unter Telefon 01 77/3 88 63 20.

Entdeckungen im Havelland: Die Welt des Sanddorns

Blütencamping Riegelspitze
Klaus Zwingenberger
Um die Ecke: der Café-Imbiss am Kräutergarten in der Sanddorn-Welt.

Havelland gleich Obstanbau. So die gängige Formel von der Landwirtschaft rund um Werder. Das ist aber längst noch nicht alles. Zwei Kilometer vom Campingplatz entfernt präsentiert Christine Berger 50 Produkte aus Sanddorn und anderen Wildfrüchten, als da sind Säfte, Weine, Liköre, Fruchtaufstriche, Tees und manches mehr. Im multimedialen Präsentationsraum erfährt der Besucher alles über Anbau und Nutzung des Sanddorns, der mehr Vitamin C enthält als die Zitrone. Der Kräutergarten gibt einen Überblick, wie das Leben gewürzt werden könnte.

In der Orangerie mit Café und Restaurant, auf der Seeterrasse oder auf Holzbänken unter Obstbäumen lässt sich an Wochenenden gut Kaffee trinken oder eine regionale Kleinigkeit essen. Der Café-Imbiss am Kräutergarten ist täglich zu Diensten.

Wertung des Blütencamping Riegelspitze in Brandenburg

(Maximal drei Punkte möglich)

  • Lage: 3 Punkte – Südöstlich Potsdams und nahe Werder (Havel) auf einer Halbinsel des Glindower Sees mit Verbindung zu Schwielowsee und Havel.
  • Ausstattung: 3 Punkte – Teilweise direkte Frisch- und Abwasseranschlüsse, Restaurant, gebührenpflichtiges WLAN, drei Sanitärgebäude, Biergarten.
  • Freizeitwert: 3 Punkte – Sandbadestrand, Steganlage mit Slipstelle, SAT-TV (nicht durchgängig zu empfangen), gute Verbindung nach Potsdam und Berlin.

Weitere Informationen zum Blütencamping Riegelspitze

CdM Blütencamping Riegelspitze
CARAVANING
Hier liegt das Blütencamping Riegelspitze.
Blütencamping Riegelspitze 14542 Werder (Havel) (D) 2 Bewertungen 28,50 EUR/Nacht
Das könnte Sie auch interessieren
Campingplatz Niedersachsen
Erzgebirge Kammweg Bärenstein
Lüneburger Heide
Camping am Alten Seedeich