Campingplatz-Tipp Hessen

Knaus Campingpark Hünfeld

Knaus Campingpark Hünfeld

Der 5-Sterne Knaus Campingpark Hünfeld bietet viele Aktivitäts-Möglichkeiten. Im Biosphärengebiet Rhön an einem See liegt der Platz mit Beachvolleyball- und Fußballfeld. Berge sind auch in der Nähe.

Im Biosphärenreservat Rhön liegt an einem See dieser erholsam ruhige Platz. Bewegungsfreudige finden Beachvolleyball und einen Bolzplatz direkt vor Ort, Wander- und Radwege rundum. Ein Golfplatz befindet sich gleich nebenan, ein beheiztes Hallen- und Freibad wenige Kilometer entfernt. Bis zur Skipiste sind es 25 Kilometer. Die gepflegte Ausstattung auf dem Fünf-Sterne-Platz umfasst beheizte und kindgerechte Sanitäreinrichtungen und eine Behindertenkabine. Komfortstellplätze sind mietbar.

W-LAN funktioniert platzweit. Die Waldgaststätte sorgt fürs leibliche Wohl. Ein Laden bietet Campingartikel an. Die Ver- und Entsorgung für Wohnmobile ist gewährleistet. Die Barockstadt Fulda liegt ungefähr 15 Kilometer entfernt. Haustiere sind auf bestimmten Parzellen erlaubt, eine Umweltsteuer wird verlangt. Die Camping Cheques gelten noch bis 13. Mai, dann wieder vom 8. bis 27. Juni, vom 30. August bis 1. November sowie vom 19. bis 31. Dezember. Wer sieben Nächte bucht, löst dafür nur sechs Cheques ein.

Adresse: Knaus Campingpark Hünfeld, Dr.-Dethlef-Rudelsdorff-Allee 6, 36088 Hünfeld, Telefon 06652 / 74 90 90, www.knauscamp.de/huenfeld-praforst

Top Aktuell Platz 10: Ostseecamping Familie Heide Top 10 Nord- und Ostsee 2018 Campingplätze direkt am Meer
Beliebte Artikel Campingplatz Ormnäs Camping Campingplatz-Tipp Finnland Ormnäs Camping in Uusimaa Camping Prahljust Campingplatz-Tipp in Niedersachsen Camping Prahljust
auto motor und sport Porsche Panamera GTS Porsche Panamera GTS Jetzt auch als Sport Turismo Skoda Kodiaq GT Neuer Skoda Kodiaq GT (2018) Das SUV-Coupé erstmals erwischt
Anzeige
promobil Stellplatz-Fokus Rheinhessen Stellplatz-Tipps in Rheinhessen Deutschlands größtes Weingebiet Bürstner Lyseo TC Limited (2019) 8 neue Modelle im Check Alle Teilintegrierten 2019