Campingplatz-Tipp in der Oberpfalz

Ruhig gelegener Campingplatz am See

Camping Weichselbrunn Oberer Bayrischer Wald Foto: Camping Weichselbrunn 10 Bilder

Viele Gäste schätzen am Campingplatz Weichselbrunn die idyllische Lage am Hammersee, direkt im Naturpark Oberer Bayerischer Wald. Der Platz in Familienbesitz setzt außerdem auf umweltfreundliche Technik.

Schon beim Einchecken auf dem Campingplatz Weichselbrunn merkt der Besucher, dass die Betreiber Gerda und Hannes Schießl Gastgeber aus Leidenschaft sind. Ein herzliches „Grüß Gott“ – da fühlt man sich gleich willkommen.

40 Kilometer nördlich von Regensburg am Ortsrand des Erholungsortes Bodenwöhr liegt der Platz idyllisch am Südufer des Hammersees. Seit über 40 Jahren ist Camping Weichselbrunn im Familienbesitz. Bereits mit 13 Jahren betreute Hannes Schießl den Kiosk und arbeitete auch schon mal als Platzwart. 1997 übernahm er den Platz von seinen Eltern. Verpachten? Diese Frage stellte sich gar nicht erst.

Camping Weichselbrunn Oberer Bayrischer Wald Foto: Wolfgang Desombre
Camping Weichselbrunn gleicht einem Park mit hohen Bäumen und gepflegten Wegen.

„Wir bieten Camping mit Liebe“, ist das Motto des Ehepaars Schießl. Die Gäste sollen sich wohlfühlen und wiederkommen – und das tun sie. Nicht zuletzt wegen der parkähnlichen Anlage mit ihrem üppigen Baumbestand. Dieser bietet im Sommer reichlich Schatten, was die Gäste schätzen, für den Sat-Empfang jedoch nicht der reine Segen ist. Doch Hannes Schießl hat vorgesorgt und hält Sat-Kabel vor, die gegen eine kleine Gebühr ausgeliehen werden können. Besonders beliebt sind die Stellplätze mit Seeblick auf dem unteren Platz, der von einer wenig befahrenen Straße vom oberen Platz getrennt wird.

Idylle am See

Für die Gäste gehört der Hammersee zu den schönsten Gewässern in der Gegend: Sandstrand und klares Wasser – das findet man nicht überall. Direkt vom Campingplatz aus führt eine Treppe zum Seeufer. Am Uferweg ermöglicht eine Steintreppe mit Geländer den leichten Einstieg ins Wasser auch für Gehbehinderte. Für Kids gibt es in den Sommermonaten ein Wasserspielgerät zum Herumtoben in der Seemitte.

Camping Weichselbrunn Oberer Bayrischer Wald Foto: Wolfgang Desombre
Morgenstimmung am Wasser: Ein Spaziergang um den Hammersee ist zu jeder Tageszeit ein Erlebnis.

Auf Ökologie und Energieeinsparung setzt Hannes Schießl bei der Ausstattung seines Platzes. Neben der modernen Brauchwassererwärmung hat er den Sanitärbereich mit einer LED-Beleuchtung aufgewertet. Die Duschen sind zwar etwas in die Jahre gekommen, jedoch sauber und zweckmäßig. Praktisch ist die Abtrennung zum Umkleidebereich, die verhindert, dass Kleidung und Handtuch nass werden.

Wer Ausflüge in die Region unternehmen möchte, hat hier eine gute Ausgangsposition. Der Bahnhof Bodenwöhr Nord ist in 30 Minuten Spaziergang durch den Wald erreicht und verbindet im Stundentakt Bodenwöhr mit Schwandorf und damit Regensburg, Nürnberg, Furth im Wald oder Hof. Die Gastronomie von Bodenwöhr erreicht man zu Fuß über den Kunst- und Wasserweg.

Nur gut fünf Kilometer von Bodenwöhr entfernt, stellt das Landwirtschaftliche Oldtimermuseum in Windmais alte Traktoren, Maschinen und Geräte aus der guten alten Zeit aus und bietet Einblicke in die Motorisierung der Landwirtschaft von 1900 bis 1960. Das Museum hat von Mai bis Oktober jeden ersten Sonntag im Monat von 9 bis 12 Uhr geöffnet.

Der besondere Tipp in der Umgebung

Camping Weichselbrunn Oberer Bayrischer Wald Foto: Hans-Werner Robold
Das Schwandorfer Felsenkeller-Labyrinth ist ein beliebtes Ausflugsziel.

Das Schwandorfer „Felsenkeller-Labyrinth“ besteht aus miteinander verbundenen Ensembles von sieben Kellersystemen, insgesamt etwa 60 Räume und Gänge. Vor Ort erlebt der Besucher Kellergeschichte zum Anfassen: von den frühesten Anlagen bis zu den Räumen des späten 19. Jahrhunderts, von der zweckgebundenen Gärung und Lagerung von Bier bis zum sekundären Gebrauch als Kühlschränke, Luftschutzräume und schließlich unterirdische Müllhalden.

Regensburg entdecken

Eine Stadtführung ist der beste Weg, um Regensburg kennenzulernen. Nicht nur die bewegte Geschichte der 2000 Jahre alten Stadt wird dem Besucher dabei nähergebracht, sondern auch die Klassiker: Dom, Steinerne Brücke, Porta Praetoria, Altes Rathaus und die vielen Patrizierhäuser und Geschlechtertürme lassen sich dabei ebenso entdecken wie versteckte Hinterhöfe und schmale Gassen. In der Altstadt drängen sich auf engstem Raum an die 1000 Baudenkmäler aus 2000 Jahren europäischer Geschichte. Wer eine Stadtführung der besonderen Art erleben möchte: Direkt am Regensburger Dom startet auch eine Segway-Tour zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten. Dauer: drei Stunden, Kosten: 75 Euro.

Camping Weichselbrunn Oberer Bayrischer Wald Foto: Peter Ferstl
Die Steinerne Brücke ist eines der Wahrzeichen von Regensburg.

Alle Infos zum Campingplatz Weichselbrunn

Adresse: Ludwigsheide 50, 92439 Bodenwöhr, Telefon: 0 94 34/9 00 70, E-Mail: info@camping weichselbrunn.de, GPS: 49°16’37’’N, 12°17’59’’E.
Größe und Charakter: 2 ha, 91 Touristenplätze, 38 Dauercamper und 19 Plätze auf der Zeltwiese, Mietwohnwagen und Ferienwohnung.
Öffnungszeiten: Gründonnerstag bis Ende September.
Preise: Erwachsener 8 Euro, Kinder bis 16 Jahre 4 Euro, Stellplatz 5–15,50 Euro, Strom 3 Euro, Kurtaxe ab 16 Jahre 50 Cent, Hund oder Katze 2,50 Euro, Sat-Anschluss pauschal pro Aufenthalt 5 Euro, Reservierung 50 Euro (wird verrechnet).
Attraktionen: Wassertrampolin, Stand-up- Paddling, See-Ufer-Rund-Weg mit Kunstwerken, Fahrrad-Genuss-Touren, E-Bike- und Fahrrad- Verleihstation, Nordic Walking.

Bewertung

  • Lage: 3 von 3 Punkten
    Sehr ruhig gelegener Platz am Ortsrand direkt am Südufer des Hammersees am Naturschutzgebiet Weichselbrunn.
  • Ausstattung: 2 von 3 Punkten
    Stellplätze teils mit Seeblick, mobile Holzbodenelemente kostenfrei, Zeltwiese, Brötchenservice, kleiner Laden. Gasflaschentausch.
  • Freizeitwert: 2 von 3 Punkten
    Radfahren, Wandern, Angeln, Schwimmen, Ausflüge nach Regensburg und Furth im Wald. Skulpturen-Seeweg. Fahrradverleih.
Neues Heft
Top Aktuell Sportcamp Woferlgut 16 Campingplätze am Badesee in Deutschland Erfrischende Badeseen in allen 16 Bundesländern
Beliebte Artikel Bleibacher See, Taumlandschaft Caravan-Tour Bayerischer Wald Campen im Südosten Deutschlands bayrischer wald Mit dem Caravan in den Bayrischen Wald Wo die Natur noch Natur ist
auto motor und sport 60 Jahre Mini Auto-Legende Mini (1959 bis 2000) Eines der größten kleinen Autos VW Passat, Best Cars 2020, Kategorie D Mittelklasse Vietnam vs. VW Falsche Navi-Darstellung sorgt für Ärger
Anzeige
promobil Burgenstraße Heidelberg 10 Stellplätze an den Burgen und Schlössern Wohnmobil-Urlaub wie im Märchen Wintercamping 10 Anfänger-Tipps fürs Wintercamping So klappt Campen auch im Schnee