Campingplatz-Tipp Deutschland

Ferienpark Heidesee

Im Herzen der Anlage plätschern sanft die Wellen ans Seeufer, mitten im See können Kinder eine Spielinsel und ein Trampolin erobern. Doch auch auf dem Trockenen wird einiges geboten: z.B. Tischtennis.

Im Herzen der Anlage plätschern sanft die Wellen ans Seeufer, mitten im See können Kinder eine Spielinsel und ein Trampolin erobern. Doch auch auf dem Trockenen wird dem Nachwuchs einiges geboten, zum Beispiel Tischtennis, Fußball oder Inlineskaten. Streichelzoo und Kleinkinderspielplatz gefallen besonders den Jüngsten.

Das Restaurant serviert regionale und andere Spezialitäten, im Lebensmittelladen erhält man einige Campingutensilien (bis 30. September geöffnet). Die Ausstattung lässt kaum Wünsche offen. Babybad und Wickelraum stehen zur Verfügung, die Sanitäreinrichtungen sind beheizt und behindertengerecht. Für Reisemobile steht eine Entsorgungsstation bereit.

FKK-Camper verfügen über einen separaten Bereich auf dem Campingplatz, der zum Jahresende ein rauschendes Silvesterfest verspricht. Zu Ostern und im Sommer werden hier ebenfalls gerne Feste mit den Gästen gefeiert.

Camping Cheques gelten bis zum 31. Dezember und dann voraussichtlich wieder ab Januar. Haustiere darf man auf den ganzjährig geöffneten Platz mitnehmen. Wer sieben Nächte bucht, muss dafür nur sechs Camping Cheques einlösen.

Info: Ferienpark Heidesee, D-29328 Faßberg-Oberohe, Telefon 0 58 27/97 05 46, www.campingheidesee.com .

Top Aktuell Platz 10: Ostseecamping Familie Heide Top 10 Nord- und Ostsee 2018 Campingplätze direkt am Meer
Beliebte Artikel Manamansalo Camping Campingplatz-Tipp Finnland Manamansalo Camping in Oulu Chrissa Camping Pool Campingplatz-Tipp Griechenland Chrissa Camping
auto motor und sport Lewis Hamilton - GP USA 2018 GP USA - Ergebnis Qualifying Hamilton-Pole knapp vor Vettel VLN 9 - Nürburgring - 20. Oktober 2018 Ergebnis VLN, 9. Lauf 2018 Falken siegt, Adrenalin Meister
Anzeige
promobil Zubehörhandel Reportage Campingfachhandel Sortiment für Wohnmobilisten Reise in Württemberg: Jagst und Kocher Jagst und Kocher entdecken Zauberhafte Zwillingsflüsse