Schweizer Angebot für Durchreisende

Günstiger für eine Nacht

Schweiz Foto: caravaning 3 Bilder

Für Reisende mit langen Fahrtwegen hat die Schweiz jetzt die perfekte Lösung. Auf mehreren TCS-Campingplätzen gibt es ein Stop and Go Angebot für Gäste die nur eine Nacht bleiben wollen.

Wer auf dem Weg in den Süden durch die Schweiz fährt und kurzfristig einen sicheren und gut ausgestatteten Übernachtungsplatz sucht, kann jetzt auf ein neues Angebot des Touring Club Schweiz (TCS) zurückgreifen. Mit dem "Stop & Go-Angebot" haben Durchreisende die Möglichkeit, für 25 Franken (aktuell rund 23 Euro) auf den TCS-Campingplätzen zu übernachten. Das Angebot ist außerhalb der Hochsaison (Anfang Juli bis Mitte August) auf allen 27 Campingplätzen des TCS schweizweit gültig, egal in welcher Richtung man unterwegs ist.

Mehrere TCS-Campingplätze liegen ideal an den wichtigsten Routen in den Süden: Sempach, Buochs, Bellinzona, Solothurn, Bern, Salavaux (am Murtensee), Morges (am Genfer See) oder Genf. Und so einfach funktioniert’s: Sie kommen nach 18 Uhr an und reisen am folgenden Tag vor neun Uhr ab. Inbegriffen sind Stellplatz, zwei Personen, Strom­anschluss und W-LAN. Das Angebot gilt nach Verfügbarkeit, eine Reservierung ist nicht möglich, außerdem gilt das Angebot nur für eine Nacht pro Campingplatz. www.tcs.ch

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Fuenf Gruende gegen Campingurlaub Vorurteile gegen Campingurlaub Fünf Gründe gegen Camping - und dafür!
Beliebte Artikel Wohlfühlcamping Zillertal Die besten Campingplätze in den Alpen Top 8 Campings in Österreich und der Schweiz 10 No-Gos auf dem Campingplatz CARAVANING Campingplatz-Knigge 10 NO-GOs auf dem Campingplatz
auto motor und sport Volvo 740, Frontansicht Volvo 740/760 Kaufberatung Stärken und Schwächen des kantigen Schweden Ferrari - Mini in F1-Designs - 2019 Mini Cooper im F1-Design Die Königsklasse im Kleinformat
Anzeige
promobil Reisemobilstellplatz Geisingen Stellplatz-Tipp Baden-Württemberg Reisemobilstellplatz Geisingen Wasseranlage erneuern Wasseranlage im Wohnmobil erneuern Boiler, Schlauch und Tank: Tipps für die Sanierung