Die Caravans des Jahres 2017

Die Beliebtesten der oberen Mittelklasse

Fendt Diamant Foto: Fendt 16 Bilder

Höhere Preise erfordern Nachjustierungen der Klassenstandards, sonst stürbe die Einsteigerklasse aus und die Luxusklasse wäre überfüllt. In der oberen Mittelklasse werden die Auswirkungen sichtbar.

Der Fendt Diamant (Grundpreis ab 30.990 Euro) steht zwar wieder ganz oben in der Gunst der Leserschaft, 2017 allerdings in der oberen Mittelklasse. 2016 siegte er in der Ober- und Luxusklasse. Ihm auf den Fersen ist der Tabbert Vivaldi (Grundpreis ab 22.790 Euro), der die Klasse hält und sich von Rang 7 auf Rang 2 verbessert. Einen Klassenwechsel hat auch der Dethleffs Exclusiv (Grundpreis ab 31.499 Euro) vollzogen. Und das nicht zu seinem Schaden. 2017 rollt er als Dritter aufs Treppchen, erreichte 2016 den neunten Rang in der Ober- und Luxusklasse.
Die Urkunde für das beste Importmodell der oberen Mittelklasse bekommt Sprite für das Modell Cruzer SR (Grundpreis ab 22.995 Euro).

Die Folgeplatzierungen der oberen Mittelklasse lesen Sie in der aktuellen CARAVANING Ausgabe 2/2017, in der Sie alle Gewinner der CARAVANING Leserwahl 2017 finden.

Top Aktuell Easy Caravanning Tafe Off (2020) Faltcaravan Easy Caravanning Take Off (2020) Klappwohnwagen in 30 Sekunden aufgebaut
Beliebte Artikel Fendt Saphir Die besten Caravans der oberen Mittelklasse Fendt Wohnwagen auf den Plätzen 1,3 & 4 Dethleffs Exclusiv Wohnwagen Premiere des Dethleffs Exclusiv (2016) Die neue Speerspitze
auto motor und sport Byton M-Byte IAA  2023 Erster Check Byton M-Byte (2019) Im Elektro-SUV mit dem Head-Down-Display Saab 9-3 Aero NEVS Türkei plant eigenes Elektro-Auto Volks-E-Auto auf Saab 9-3-Basis
Anzeige
promobil Stellplätze Fußballstadien Mit dem Wohnmobil zu Bundesliga-Spielen Auf Auswährtsfahrt mit dem Wohnmobil Basisfahrzeuge Vergleich 12 aktuelle Wohnmobil-Basisfahrzeuge im Überblick Alle Vorteile und Nachteile von Fiat, Mercedes, VW & Co.