Caravan-ESP Leas wird leichter

Feder statt Elektromotor

Caravan-ESP Leas

Die Mutter aller Fahrstabilitätssysteme, Leas, erfährt ein Update. Durch eine neue kürzere Spannfeder wird das Systemgewicht um 2,5 auf 5 Kilogramm reduziert.

Anders als bei den anderen am Markt erhältlichen Fahrstabilitätssystemen zieht bei Leas kein Elektromotor an der Bremse, wenn der Caravan ins Schlingern gerät, sondern die elektrisch vorgespannte Feder wird schlagartig freigelassen. Leas-Erfinder Lubs wirbt damit, dass die Feder unabhängig von Stromschwankungen immer gleich schnell und stark auslöst. Leas kostet aktuell 699 Euro. Infos unter www.bl-trading.de
 

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Eriba Exciting Family 560 (2019) Die verschiedenen Wohnwagen-Typen Vom Familien- bis Design-Caravan
Beliebte Artikel Der erste Caravankauf steht an? Kaufberatung zur Basisausstattung 16 wichtige Ausstattungsmerkmale beim Caravan Leas – universal, elektronische Anhängerstabilisierung, gibt es schon seit 1992. Nun hat der Hersteller auf gerüstet und seinen Sicherheitskomfort ständig angepasst und verbessert. Schlinger-Stopp-System Leas Elektronische Anhängerstabilisierung
auto motor und sport Skoda Kodiaq GT Neuer Skoda Kodiaq GT (2018) Das SUV-Coupé erstmals erwischt Morgan EV3 Morgan EV3 (2018) Threewheeler mit E-Antrieb gestrichen
Anzeige
promobil Stellplatz-Fokus Rheinhessen Stellplatz-Tipps in Rheinhessen Deutschlands größtes Weingebiet Bürstner Lyseo TC Limited (2019) 8 neue Modelle im Check Alle Teilintegrierten 2019