Bürstner

Caravan-Angebot wird erweitert

Bürstner erweitert sein Caravan-Angebot in den vier Baureihen Premio, Averso, Averso Top und Averso Plus. Foto: Auto-Medienportal.Net

Bürstner erweitert sein Caravan-Angebot in den vier Baureihen Premio, Averso, Averso Top und Averso Plus. Damit stehen insgesamt 36 verschiedene Grundrisse zur Verfügung.

In den Baureihen Premio, Averso und Averso Top ermöglicht es die gewichtssparende Leichtbautechnik, dass auch Wagen aus der Klein- & Kompaktklasse den Caravan ziehen können.

Die Premio-Baureihe wurde in der vorherigen Saison überarbeitet. Zum Modellwechsel beschränken sich die Veränderungen auf Detailpflege und einen neuen Grundriss. Der als Familienwohnwagen ausgelegte Premio 490 TK verfügt im Heck über eine Rundsitzgruppe, die zugleich als Doppelbett genutzt werden kann. Im Bug gibt es ein Etagenbett und eine Kinder-Sitzgruppe. Die Preise für das Premio Programm liegen zwischen 12.990 und 15.940 Euro.

Beim Averso prägen neben der Gewichtseinsparung von bis zu 50 Kilogramm neue Möbel und Formen die Modelle des Jahrgangs 2013, zudem werden sechs neue Grundrisse angeboten. Damit steigt die Zahl der unterschiedlichen Averso-Modelle auf elf. Der Averso wird von 15.300 bis 18.800 Euro erhältlich sein.

Unter der Modellbezeichnung Averso Top stellt sich diese Baureihe als Upgrade zur neuen Mittelklasse vor. Das Design entspricht dem des Brudermodells, dazu kommt aber eine luxuriösere Ausstattung. Serienmäßig ist der Aufbau in Glattblechausführung und die ab Werk montierten Leichtmetallräder. Die Preise beim Averso Top bewegen sich zwischen 16.590 und 20.450 Euro.

Der Averso plus mit seinem Hubbett-Konzept wird außen und innen an die neue Designlinie der Baureihe angenähert. Im Programm finden sich weiter die drei Grundrisse 410 TS, 440 TK und 510 TK. Für den längsten Grundriss wird eine vergrößerte Serviceklappe angeboten, die den Stauraum unter der Etagenbettanlage nutzen lässt. Auch ein kleines Fahrrad findet hier Platz. Die Preise des Averso Plus liegen zwischen 16.570 und 18.370 Euro.

Top Aktuell Tiny House aVoid Tiny House aVoid Ein Italiener tourt durch Europa
Beliebte Artikel Eriba Exciting Family 560 (2019) Die verschiedenen Wohnwagen-Typen Vom Familien- bis Design-Caravan Sportcaravan (2019) Premiere Sportcaravan Cube 4 & 5 Transport-Caravans für Motorräder
auto motor und sport Bottas & Hamilton - Formel 1 - GP USA - Austin - 2018 Mercedes sucht den Fehler Auto nicht richtig ausbalanciert McLaren Ultimate Vision - Rennwagen - Gran Turismo Sport - Playstation 4  McLaren Ultimate Vision Konsolen-Rennwagen wird Wirklichkeit
Anzeige
promobil Gebläsegrills im Vergleich 3 Gebläsegrills im Vergleich Teuer gegen günstig Caravan Salon Campervans RM Free Nature Eco 3 neue Campervans im Check Karmann, Flowcamper und RM