CARAVANING Logo
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Dethleffs investiert 50 Millionen Euro

Die größte Motorcaravan-Produktion Europas

Report: Service-Zentren der Hersteller Foto: promobil-Archiv, Hersteller

Das Dethleffs-Werk ist nach Angaben des Herstellers die größte Produktionsstätte für motorisierte Freizeitfahrzeuge. Die Produktionskapazität soll nun nochmals um 50 Prozent gesteigert werden.

13.09.2016 Sophia Pfisterer

Das klingt nach goldenen Zeiten: Das Dethleffs-Werk in Isny soll in den nächsten drei Jahren vergrößert und die Produktionskapazität um 50 Prozent gesteigert werden. Durch die Investition von 50 Millionen Euro werden laut Dethleffs 150 neue Arbeitsplätze geschaffen.

Ab 2018 kann Dethleffs 16.000 Fahrzeuge pro Jahr fertigen

Der größte Teil der Invesition fließt dabei in eine 8.000 Quadratmeter große Produktionshalle. Dethleffs erweitert sein Werksgelände insgesamt um 36.000 auf 246.000 Quadratmeter. Durch diesen Neubau und die Verbesserungen in Logistik und Montage soll die maximale Produktionskapaziät auf 16.000 Freizeitfahrzeuge pro Jahr gesteigert werden.

Auf Nachfrage bei Dethleffs sei man durch diese "größte Erweiterung in den vergangenen Jahren" flexibel aufgestellt und könne sowohl mehr Wohnmobile und Campingbusse, aber auch Caravans fertigen. Im Werk in Isny werden neben der Dethleffs-Freizeitfahrzeugen auch Fahrzeuge der Marke Pössl und Globecar gefertigt.

Die neue Fertigungshalle soll 2018 in Betrieb gehen, 150 Arbeitsplätze werden dadurch neu geschaffen. Dethleffs Geschäftsführer Alexander Leopold und Günther Wank: "Mit dieser gigantischen Investition in die Zukunft des Werks baut Dethleffs in Isny seine Position als strategischer Produktionsstandort der Erwin-Hymer-Group weiter aus."

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Sponsored Section