News

Ein Festnetz-Telefon ist kein Handy

Foto: Foto: Pauline_www.pixelio.de

Nach einem aktuellen Urteil fällt die Benutzung eines Festnetz-Mobilteils während der Fahrt doch nicht unter das so genannte Handyverbot.

CARAVANING.de berichtet am 4. November über ein Urteil des Amtsgerichts Bonn. Demnach galt der Versuch, ein mobiles Festnetz-Telefon im Auto zu benutzen, analog zum Handyverbot als strafbar. Diese Entscheidung revidierte inzwischen das Oberlandesgericht Köln. Darauf hat uns der User Silvio Glöckner aufmerksam gemacht.

Die Richter des Oberlandesgerichts stützen sich auf das allgemeine Sprachverständnis und stufen Schnurlostelefone beziehungsweise deren Mobilteile nicht als Mobiltelefone im Sinne des so genannten Handyverbots ein. Dagegen spreche schon der geringe räumliche Einsatzbereich, der die Benutzung im Auto praktisch ausschließe. (Oberlandesgericht Köln; Beschluss vom 22.10.2009; AZ: 82 Ss-OWi 93/09).

Mehr zum Thema Sicherheit bei www.caravaning.de

Top Aktuell Paulcamper Caravan vermieten Mit dem Wohnwagen Geld verdienen
Beliebte Artikel B96 B96-Führerschein für Caravaner Anhänger-Führerschein an einem Tag gemacht Erster Campingurlaub Erinnerungen zum 60-jährigen CARAVANING-Jubiläum Fotos des ersten Campingurlaubs
auto motor und sport Parkverbot Halteverbot Bußgeld Wie parke ich richtig falsch? Das sind die teuersten Parkplätze Bucher Duro Schweizer Armee Bucher Duro Militärfahrzeug Schweizer Armee in Nöten
Anzeige
promobil Kaffeefahrt Camping-Kaffeetour im VW T4 durch Skandinavien Von Hamburg über Dänemark nach Schweden Stellplatz München Seenland Stellplatz-Tipps rund um München Ausflug in die oberbayerische Seenlandschaft