Intercaravaning-Sondermodelle: Wohnwagen zum Schnäppchenpreis

IC-Line-Modelle 2023 bei Bürstner, Hobby, Fendt, uvm. Caravan-Schnäppchen von Intercaravaning

Alles wird teurer – auch Caravans und Reisemobile. Sparen können nun Käufer und Käuferinnen, die sich für eines der neuen Intercaravaning-Sondermodelle entscheiden. Hier der Überblick aller Modelle für 2023.

Buerstner Premio Buerstner
Fendt Bianco
Hobby deluxe
Knaus SŸdwind
Tabbert Da Vinci 5 Bilder

Intercaravaning ist ein europaweites Fachhändlernetz für Wohnwagen und auch Reisemobile. In Kooperation mit bekannten Herstellermarken bietet der Händlerverbund jedes Jahr spezielle Sondermodelle mit üppiger Ausstattung. Zum Modelljahr 2023 und pünktlich zur Sommersaison gibt es Modelle von Bürstner, Fendt, Hobby, Knaus, Tabbert und Weinsberg.

1. Bürstner

Buerstner Premio
Buerstner
Bürstner: Hier sind alle wichtigen Paketausstattungen an Bord. Averso mit Bordakku.

Als IC-Line-Modelle fahren Averso Plus 520 TL (31.790 Euro) sowie Premio 495 TK (24.290 Euro) und 460 TS (22.990 Euro) vor. Im Averso Plus mit Hubbett ist neben den wichtigsten Komfort-Extras sogar ein Autark-Paket verbaut. Preisvorteil: 2.877 Euro. Auch die beiden Premio haben die wichtigsten Paket-Ausstattungen an Bord, was Preisvorteilen von 2.245 bzw. 2.104 Euro entsprechen soll.

2. Fendt

Fendt Bianco
Fendt
Fendt: Bianco Selection IC-Blackline 465 SFB und 515 SG: Topseller-Grundrisse für Paare mit Markise, Radträger und Alus.

Die Bianco Selection IC-Blackline 465 SFB und 515 SG (30.990/32.990 Euro) rollen mit Alufelgen, Markise, Radträger und diversen anderen Leckereien vor. Laut IC betragen die Preisvorteile 2.355 und 2.762 Euro.

3. Hobby

Hobby deluxe
Hobby
Hobby: De-Luxe-Sondermodelle mit Hobby Connect, Rangiersystem von Easydriver samt Bordbatterie, Fahrradträger und vielem mehr.

De Luxe 495 UL (27.690 Euro) und 540 KMFE (29.390 Euro) haben eine fernsteuerbare Bordtechnik samt Batterie. Ebenfalls dabei sind ein elektronisches Stabilisierungssystem und ein Mover. Die Ersparnis: 1.504 Euro und 1.602 Euro.

4. Knaus

Knaus SŸdwind
Knaus
Knaus: Der Südwind 60 Years ist in den Grundrissen 500 PF, 540 FDK und 590 QS verfügbar.

Der Südwind 60 Years ist ein gut ausgestattetes Sondermodell. Intercaravaning legt mit dem 2.810 Euro teuren Add-on-Paket für drei Grundrisse das Lithium-Autark-Paket, den 10-Liter-Boiler, den City-Wasseranschluss und Alkos Stabilisierungssystem ATC obendrauf.

5. Tabbert

Tabbert Da Vinci
Tabbert
Tabbert Da Vinci: dank aller Komfort- und Optik-Ausstattungen besonders große Preisvorteile.

Da Vinci 490 TD (29.990 Euro) und 540 E (31.990 Euro) tragen das Premium-Exterieur-Paket mit Glattblech. ATC ist ebenso an Bord wie das Premium-Interieur-Paket mit Komfort-Schlafsystem. Das Ambiente-Paket mit beleuchteter Einstiegsstufe rundet die IC-Line-Modelle ab. Intercaravaning weist wegen dieser großen Ausstattungsfülle Preisvorteile von 4.724 und 4.942 Euro aus.

6. Weinsberg

Cara One Edition Hot 390 QD (16.750 Euro) und 450 FU (19.390 Euro) versprechen als IC-Line eine umfangreichere Ausstattung beim Thema Wasser. Mit im Preis inbegriffen sind das Wasserfiltersystem "BWT-Best-Camp mini" und ein 45-Liter-Frischwassertank. Ebenfalls sind Badfenster, Ambientelicht, Abwassertank, und Therme serienmäßig. Für die "reisefertige" Ausstattung errechnet IC Preisvorteile von rund 1.000 und 1.131 Euro.

Fazit

Wer beim Kauf seines neuen Caravans sparen möchte, kann sich über die Intercaravaning Sondermodelle für 2023 freuen. In diesem Jahr stehen gleich von sechs Herstelleren verschiedene Modelle zur Wahl.

Zur Startseite
Fendt
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Fendt