Camping für 50 plus

Falsche Fünfziger?

Wer ist die Generation 50 plus? Gesellschaftliche Realität oder nur ein Phantom der Touristiker? haben ältere Caravaner spezielle Bedürfnisse, für die sie passende Angebote suchen?

Abstimmung und Diskussion im CARAVANING-Forum: Spezielle Camping-Angebote für Ältere - gute Idee oder überflüssig?

Völlig unerwartet trat er ein, der fünfzigste Geburtstag. Aber es tat keinen Schlag, der Himmel verfinsterte sich nicht, und nach kurzer Irritation fand sich der Jubilar unversehrt in der Zielgruppe 50 plus wieder.

50 plus – was sind das bloß für Leute? Touristiker und neuerdings auch Campingunternehmer haben sie für sich entdeckt: jene munteren Jungsenioren, Gäste, die den Cent nicht umdrehen müssen und zugleich genügend Freizeit haben, um ihr Geld auch ausgeben zu können. Das Tollste dabei: Anscheinend wird es aufgrund der allseits bekannten demografischen Entwicklung immer mehr Exemplare dieser spannenden Spezies geben.

Spezielle Anforderungen jenseits der 50?
Rein biologisch gesehen oder auch laut seinen Ausweispapieren gehört der Autor dieser Zeilen auch zu jener Bevölkerungsgruppe. Allein – sind wir denn wirklich eine Gruppe? Haben wir ganz spezifische gemeinsame Anforderungen an einen Zugwagen, einen Caravan, einen Campingplatz oder ein Reiseziel?

Wie ruhig hätten wir's denn gern?
Beispiel: Ruhe. Also bitte, kein Kindergeschrei. Und was ist dann mal mit unseren Enkeln? Dürfen die nicht mit? Und: Braucht nicht vielleicht eine junge Familie mit kleinen Kindern Ruhe genauso dringend? Ein Stellplatz am Bahndamm oder neben der Disco kostet Urlaubserholung, egal wie alt der Caravaner ist.

Ältere wissen genauer, was sie wollen
Die Zielgruppe 50 plus – ein Wunschbild der Touristiker, ein Phantom also? Das vielleicht doch nicht ganz. Sicher sind wir die Erfahreneren unter den Urlaubern, können wir besser als früher die Spreu vom Weizen trennen, wissen wir genauer, was wir wollen und was nicht, nutzen wir bewusster die Vorteile der von uns gewählten Urlaubsform. Sicher werden wir mit den Jahren etwas maßvoller bei sportlichen Aktivitäten und genießen häufiger die Segnungen wohltätiger Wellnesseinrichtungen und dergleichen.

50 plus = altes Eisen?
Aber fühlen wir uns wirklich positiv berührt, wenn wir explizit als „Generation 50 plus" angesprochen werden? Oder klingt das doch irgendwie nach altem Eisen?

Stimmen Sie ab und diskutieren Sie mit
Fühlen Sie sich, wenn Sie das entsprechende Alter haben, als Angehöriger der Generation 50 plus? Möchten Sie gerne als solcher gelten und angesprochen werden? Gibt es spezielle Anforderungen der über 50-Jährigen an Autos, Caravans, Zubehör, Campingplätze, Urlaubsziele und -aktivitäten? Bitte schreiben Sie Ihre Meinung an

CARAVANING
70162 Stuttgart
Fax 0 71 52/94 15 99,
kontakt@caravaning.de.

Oder Sie diskutieren gleich hier in unserem Forum mit - wir haben für diese Frage ein eigenes Thema eingerichtet.

Top Aktuell Insel-Camp Fehmarn CARAVANING prämiert die Besten Top-Campingplätze in 6 Ländern
Beliebte Artikel Truma S-Heizung Gut gerüstet für die kalte Jahreszeit Tipps für Wintercamper Semcon ATC-System automatisch anhängen Autonom Anhänger ankuppeln Automatic Trailer Connection
auto motor und sport Nico Hülkenberg - GP England 2018 F1-Tagebuch GP England 2018 Ein Land im WM-Fieber Movera Cleanmaxx Adventskalender 2018 10. Dezember
Anzeige
promobil Mitmachen und gewinnen Movera Cleanmaxx Handstaubsauger Ford Nugget Plus Ford Nugget Plus im Test Campervan mit Heck-Bad