News

Fußbodenheizung: Wintergrüße, warme Füße

Premiere: LMC und Truma stellen eine neue Fußbodenheizung für Caravans vor.

Auf der CMT in Stuttgart stellt LMC erstmals eine Warmwasser-Fußbodenheizung vor, die nicht von einer Warmwasserheizung abhängig ist. Nach einjähriger Testphase haben die Münsterländer und Truma ein System zur Serienreife entwickelt, bei dem eine umgebaute Truma Therme ein Wasser-Glykol-Gemisch erhitzt. Dieses Gemisch wird durch ein von LMC entwickeltes Rohrsystem mit rechteckigem Querschnitt gepumpt. Der Caravan selbst wird nach wie vor durch normale Luftheizungen der Truma-S-Serie erwärmt.

Nach Angaben von LMC kann bei null, minus 15 und minus 30 Grad Celsius eine mittlere Bodentemperatur von ca. 20 Grad Celsius erreicht werden. Bei minus 15 Grad Celsius soll dieser Wert in rund vier Stunden erreicht sein. Weil die Truma Therme auch von Warmluft gespeist wird, muss der 230-Volt-Elektroheizstab nicht unbedingt zugeschaltet werden. Der Einführungspreis liegt bei 999 Euro. Der Einbau in Neufahrzeuge beginnt im Januar 2005.

Top Aktuell Wintervorzelte für den Wohnwagen So finden Sie das richtige Zelt
Beliebte Artikel udocamp iCamp Udocamp iCamp Faltcaravan Der Wohnwagen zum Ausklappen Messezubehör Neues Campingzubehör 2018 Möbel, Vorzelte, Pflege
auto motor und sport Skoda Kodiaq RS Skoda Kodiaq RS Fahrbericht So fährt der sportliche Siebensitzer-SUV 08/2015, BMW 225xe Sperrfrist Zwischenbilanz E-Auto-Prämie 87.884 Anträge bis November 2018
Anzeige
promobil Mitmachen und gewinnen Movera Cleanmaxx Handstaubsauger Ford Nugget Plus Ford Nugget Plus im Test Campervan mit Heck-Bad