Basecamp Young Hostel in Bonn

Indoor-Campingplatz im Vintage-Stil

Wohnwagenhostel Basecamp Bonn Innen Foto: © BaseCamp Bonn UG / Andreas Klaus 22 Bilder

Dreizehn Retro-Wohnwagen, vier US-Airstreams und andere verrückte Übernachtungsmöglichkeiten: Das Basecamp Young Hostel in Bonn bietet Campingurlaub der anderen Art – und zwar in einer Halle.

Dreizehn Retro-Wohnwagen, vier US-Airstreams und andere verrückte Übernachtungsmöglichkeiten: Das Basecamp Young Hostel in Bonn bietet Campingurlaub der anderen Art – und zwar in einer Halle.

Camping liegt voll im Trend: frische Luft, Freiheit, Flexibilität. Doch entgegen all dieser Gründe versucht das Basecamp Young Hostel in Bonn mit ganz anderen Argumenten Urlauber anzulocken. Diese wären: Übernachten in thematisch gestalteten Retro-Wohnwagen. Zugegeben, mit Urlaub in der Natur hat dieser Campingplatz vielleicht nichts zu tun, dafür sehen die individuell eingerichteten Caravans wirklich einmalig aus.

Wohnwagenhostel Basecamp Bonn Innen Foto: © Michelle Geist
Während tagsüber die Sonne, oder besser gesagt die Lichter scheinen, wird es am Abend schön gemütlich und die Gäste können es sich in ihren kleinen Vorgärten gemütlich machen.

Indoor-Campingplatz mit 17 Wohnwagen

Designt hat die Wohnwagen Film- und Bühnenplastikerin Marion Seul. Jede Schlafmöglichkeit erhält zudem einen kleinen Vorgarten – möbliert versteht sich. Bis zu 120 Personen können auf dem Indoor-Campingplatz übernachten. Wem das Schlafen in einem Wohnwagen nicht gefällt, der kann beispielsweise auch in eine Schweizer Gondel ausweichen.

Wohnwagenhostel Basecamp Bonn Flower Power Foto: © BaseCamp Bonn UG / Marc Gärtner
Im Schnitt kostet eine Nacht in einer der Wohnwagen rund 65 Euro pro Person.

Bettwäsche, Handtücher, Wlan und ein Parkplatz sind bei jeder Buchung inklusive, genau wie das Frühstück. Camper sparen sich also den Weg zum Bäcker. Eine Beherbergungsabgabe an die Stadt kommt noch obendrauf. Eine Nacht im knalligen Wohnwagen namens Flower Power kostet beispielsweise 65 Euro, für zwei Personen 85 Euro. Geschlafen werden kann auf einem 140 x 190 Zentimeter großen Doppelbett. In dem Retro-Wohnwagen mit Vintage-Tapete und knalligen Sitzpolstern fühlen sich die Urlauber wie in Woodstock.

Bleiben wir in Amerika: Im Airstream Dallas ist Platz für 25 Quadratmeter USA-Feeling. Kostenpunkt: 75 Euro pro Person. Kochen ist in den Wohnwagen verboten. Stattdessen gibt es eine öffentliche Spüle und eine Mikrowelle. Am Imbiss-Wagen winkt weitere Verstärkung gegen Bares. Im Außenbereich besteht die Möglichkeit zu grillen.

Hochzeit auf dem Campingplatz

Doch nicht nur Urlauber heißen die Betreiber in Bonn willkommen. Gerne trifft man sich auch für ganz besondere Feiern wie zum Beispiel Hochzeiten. Auch Betriebs- oder Vereinsabende sowie Workshops können im Basecamp stattfinden. Auf der insgesamt 1500 Quadratmeter großen Hallenfläche sind Veranstaltungen mit bis zu 500 Personen möglich.

Originelle Wohnwagen auf Airbnb
Die coolsten Glamping-Unterkünfte

Unterkunft für Studenten

Wohnwagenhostel Basecamp Bonn Big Ben Foto: © BaseCamp Bonn UG / Marc Gärtner
Wohnungssuchende Studenten schlafen im Basecamp besonders günstig.

Den aktuellen Wohnungsmangel bekommen auch die Bonner – und vor allen Dingen die Studenten zu spüren. Deshalb dürfen alle Studenten auf Wohnungssuche mindestens eine Woche zum halben Preis in einem der Caravans übernachten – Camper halten eben zusammen. Wer nicht den ganzen Tag in einer Halle verbringen möchte, der kann tagsüber entlang des Rheins eine Fahrradtour machen. Der liegt immerhin nur 1,5 Kilometer vom Basecamp entfernt. Apropos Rhein: Für Wanderer dient das Hostel auch als Ausgangspunkt zum nahe gelegenen Rheinsteig.

Neues Heft
Top Aktuell Campingplatz-Tipps Frankreich 5 französische Lieblings-Campingplätze Wassernahe Campingplätze in Frankreich
Beliebte Artikel Cartoon Camper-Typen Vom Assi-Camper bis zum Überlebenskünstler Die 14 verrücktesten Camper-Typen Crazy Camping am Erwin-Hymer-Museum Die verrücktesten Caravans, wo gibt
auto motor und sport Podcast Übersteuern, Folge 18 Podcast „Übersteuern“ (Folge 18) Was bringen eigentlich Assistenzsysteme? Mc Laren GT, Exterieur McLaren GT Sauschnelles No-Bullshit-Auto
Anzeige
promobil Stellplätze Fußballstadien Mit dem Wohnmobil zu Bundesliga-Spielen Auf Auswährtsfahrt mit dem Wohnmobil Basisfahrzeuge Vergleich 12 aktuelle Wohnmobil-Basisfahrzeuge im Überblick Alle Vorteile und Nachteile von Fiat, Mercedes, VW & Co.