Imperial 780 TDL FK KS

Luxuscaravan mit Bugküche

Kabe Imperial 780 TDL FK KS Außen Foto: Redaktion 16 Bilder
CMT 2019

Auf der CMT 2019 zeigt der schwedische Hersteller Kabe vor allem kleine Veränderungen an bestehenden Caravan-Modellen. Mit dem Imperial 780 TDL FK KS präsentiert er auch ein neues Frontküchen-Modell.

Nach dem Knaller vom vergangenen Jahr – einem Zweistöckigen-Jubiläums-Wohnwagen namens Kabe-Tower zum 60-jährigen Bestehen – lässt es Kabe nun etwas ruhiger angehen: Auf der CMT 2019 präsentiert der schwedische Hersteller den Imperial 780 TDL FK KS. Damit erweitert Kabe seine Frontküchen-Flotte, denn das Modell ist auch für die Reihe Royal erhältlich.

Frontküche und Heckbad

Kabe Imperial 780 TDL FK KS Küche Foto: Redaktion
Eine große und geräumige Bugküche empfängt im Kabe Imperial 780 TDL FK KS die Gäste: Ein 177-Liter-Kühlschrank, ein Induktionskochfeld, ein Backofen und eine Mikrowelle können sich sehen lassen.

Schon im Modelljahr 2018 standen die Bugküchen bei Kabe im Fokus. Bei 7,20 Metern Aufbaulänge bietet der neue 780 TDL FK neben der besagten Küchenlösung auch ein großes Heckbad, das sich über die gesamte Fahrzeugbreite von 2,50 Metern erstreckt. Wo die Badezimmertür montiert ist, richtet sich nach der Wahl des davor platzierten Bettes. Denn allein in diesem Grundriss stehen vier verschiedene Schlafstätten zur Auswahl. Das Angebot reicht von zwei Einzelbetten über ein querliegendes Queensbett, bis hin zum längsmontierten Kinderetagenbett auf der einen und einem schmalen Elterndoppelbett auf der anderen Fahrzeugseite. Durch die Fahrzeugküche im Bug bleibt für die L-Sitzgruppe nur der Platz zwischen Betten respektive den deckenhohen Schränken am Fußende und der Küche. Mit 2,21 Metern fällt diese aber weder klein noch ungemütlich aus. Zumal dank des gegenüber untergebrachten Ecksessels und einem flexiblen Hocker fast das Gefühl entsteht, in einer Rundsitzgruppe zu sitzen. Ein gelungenes und dem Sitzkomfort sehr zuträgliches Detail sind die hohen Rückenlehnen nebst Kopfstützen in den Ecken.

Kabe Imperial 780 TDL FK KS Außen Foto: Redaktion
Preislich liegt der Imperial 780 TDL FK KS mit einer zulässigen Gesamtmasse von 2.650 Kilogramm in der Basisversion bei 79.975 Euro.

Die Buchstabenkombination FK kennzeichnet alle Frontküchen-Modelle von Kabe. Die Küchen sind serienmäßig mit Gas-Kochstellen sowie einem Backofen ausgestattet. Beim Imperial können außerdem zwei Induktionskochfelder und eine Mikrowelle ergänzt werden. Ein Highlight der Saison ist der Dometic Kühlschrank der 10er-Serie. Seine Tür lässt sich dank variablen Anschlag von beiden Seiten öffnen. Weiterentwickelt wurde beim Imperial auch das Außendesign. Die Seitenwände aus Alublech werden jetzt nicht mehr nur von dynamischen roten und grauen Streifen geziert, sondern verfügen zusätzlich über einen starken dunklen Farbverlauf im oberen Bugbereich. Für alle Imperial-Modelle gibt es schicke zweifarbige 15-Zoll-Alufelgen ab Werk. Edelstein und Royal rollen serienmäßig auf einfarbig dunklen 14 Zöllern zu den Händlern. Wobei sich der Royal optional auf die 15-Zoll-Variante aufrüsten lässt.

Kabe Imperial 560 XL im Test
Top-Baureihe aus Schweden

Weitere Neuheiten für 2019

Eine Neuerung für alle Wohnwagen sind die breite Deckenlampe sowie ein ausstellbares Bugfenster. Optional für die Imperial-Serie wird ein neues Ventilationssystem mit Wärme-Rückgewinnung angeboten. Bei einer zu hohen Menge an Partikeln in der Luft, soll es diese herausfiltern und außerdem davor warnen.

2019 nicht mehr im Programm sind die Edelsteine: Diamant 660 GLE, Diamant 660 GXL und der Onyx 630 TDL.

Preise

Imperial 780 TDL FK: 79.975 Euro
Royal 780 TDL FK: 70.620 Euro

Neues Heft
Top Aktuell Sealander Land Boot und Wohnwagen zugleich Mit dem Sealander aufs Wasser
Beliebte Artikel Eriba Nova S 690 im Test Eriba Nova S 690 im Test Wintercamping im Luxus-Caravan Kabe Classic 600 GLE KS (2018) Premiere Kabe-Modelle für 2018 Ungewöhnlicher Classic-Grundriss
auto motor und sport Williams FW42 - Barcelona-Tests - 2019 Williams FW42 für F1-Saison 2019 Williams wagt sich aus der Deckung Lewis Hamilton - Barcelona F1-Test - 2019 Hamilton weicht Fragen aus Ist Mercedes so fit wie Hamilton?
Anzeige
promobil Dethleffs Globebus Gebraucht-Check Dethleffs Globebus Topmodell mit kleinen Schwächen Einsteiger-Tipps Wohnmobil Anfängerfehler im Wohnmobil 12 typische Einsteiger-Irrtümer