News

Kammerspiele in Dublin

Dublin. Das Great Irish Houses Festival lockt Kurzentschlossene in den irischen Vorsommer.

Die fünf größten Städte Dublin, Wicklow, Cork, Galway und Belfast stellen Künstlern aus Europa und dem Publikum ihre schönsten und herrschaftlichen Kulissen für Kammerspiele der besonderen Art zur Verfügung. Vom 8. bis 17. Juni teilen sich die fünf Schauplätze musikalische Genüsse von Mozart, Dvorák, Brahms, Grieg und Shostakovich. Hochkarätige Musiker und die illustren Fassaden und Gärten irischer Prachtgebäude verleihen den Konzerten einen zarten Anstrich von Sommernachtsträumen. In Dublin sind das Dublin Castle und das restaurierte viktorianische College of Physicians die ersten Adressen. In Belfast wird es das historische Parlamentsgebäude Stormont sein. Ein besonderes Highlight für Eingeweihte in die Musikszene der Kammertöne bietet der Auftritt der jungen deutschen Violinistin Arabella Steinbacher. Dem von Anne-Sophie Mutter entdeckten Talent ist eine Zukunft in den größten Konzertsälen der Welt vorausgesagt. Die derzeit besten irischen Vertreter der Kammermusik, die Klarinettistin Carol McGonnell und der Pianist Finghin Collins vertreten das Festival an den Schauplätzen Galway und Cork. Buchungsinfo für Kurzentschlossene (Ticketpreise zwischen 35 und 45 Euro) Telefon 0035/36642822.

Top Aktuell Knott Prototyp Stabilisierung Stabilisierung für den Kugelkopf Gegen Knarren der Schlingerdämpfer
Beliebte Artikel Der Herbst ist ein guter Zeitpunkt, um beim Kauf eines Reisemobils oder Caravans Geld zu sparen: Die Vorjahresmodelle müssen vom Hof. Günstige Caravans im Herbst Die Schnäppchen-Saison beginnt Cargo Camp Trailer Cargo Camp Trailer aus den USA Rechteckiger Mini-Caravan
auto motor und sport Kimi Räikkönen & Sebastian Vettel - Formel 1 - GP USA - Austin - 18. Oktober 2018 GP USA Donnerstag-Check Ferrari rüstet zum großen Finale Ferrari - Formel 1 - GP USA - Austin - 18. Oktober 2018 Fotos GP USA - Donnerstag Ferrari zeigt Zähne
Anzeige
promobil Protec Slide-out Wohnmobil mit Doppel-Slide-Out Protec-Serienmodell auf Iveco Carthago Chic C-Line XL Das XL-Flaggschiff im Test Carthago Chic C-Line XL