Keine Blaue Plakette in Deutschland

Kfz-Gewerbe begrüßt Entscheidung

Wann und wo neue Einfahrtsverbote drohen, steht derzeit noch nicht fest. Foto: Philipp Jackob Schumacher

Das Bundesumweltministerium hat die Pläne zur Einführung einer Blauen Plakette für Dieselfahrzeuge gestoppt – der ZDK begrüßt die Entscheidung. Damit sei die Mobilität der Diesel-PKW gesichert.

Für den Zentralverband Deutsches Kfz-Gewerbe (ZDK) ist es ein Sieg der Vernunft, für 13 Millionen Diesel-PKW eine Erlösung. Die Blaue Plakette wird nun definitiv nicht in Deutschland eingeführt, beschloss das Bundesumweltministerium vor kurzem.

ZDK: Blaue Plakette hätte Dieselfahrzeug-Besitzern geschadet

Die Plakette hätte die Mobilität der Dieselfahrer deutlich eingeschränkt und für viele Dieselfahrzeug-Besitzer hätte es einen großen Wertverlust ihres Pkws bedeutet. Laut ZDK habe die Politik Verbraucher zum Kauf von sparsamen Dieselfahrzeugen aufgefordert, viele Fahrer hätten daraufhin die hohen Kosten in Kauf genommen und setzten auf die Sparsamkeit und Langlebigkeit der Motoren. Für sie hätte die Blaue Plakette viele Unannehmlichkeiten bereitet. 

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Top Aktuell Cargo Camp Trailer Cargo Camp Trailer aus den USA Rechteckiger Mini-Caravan
Beliebte Artikel Paris, Reise-Tipp Fahrverbot auch für deutsche Fahrzeuge Paris führt Umweltzone ein Ab Ende November 2013 muss die Umweltplakette bei der Hauptuntersuchung kontrolliert werden. Blaue Umweltplakette Kfz-Gewerbe ist gegen die blaue Plakette
auto motor und sport VLN 7 - Nürburgring - 22. September 2018 VLN, 7. Lauf 2018 Black Falcon siegt vor Frikadelli Pierre Gasly - Brendon Hartley - Toro Rosso - GP Österreich 2018 Wer fährt bei Toro Rosso? Schlange der Bewerber wird länger
Anzeige
promobil Elektromobilität 10 Elektrofahrzeuge für Camper E-Bike, E-Scooter, Segway & Co. Dethleffs Pulse I 7051 im Test Modernes Mobil mit netten Details