News

Kindersitze: Modelle und Systeme im Vergleich

17 Kindersitze und zwei Befestigungssysteme, Isofix und der Dreipunktgurt, standen im Mittelpunkt des neuen Tests der Gesellschaft für Technische Überwachung GTÜ.

Getestet wurde in drei unterschiedlichen Kategorien: Babyschalen für Neugeborene, Modelle für Kleinkinder bis einschließlich vier Jahre sowie die letzte Gruppe: der Nachwuchs bis zum elften Lebensjahr. In allen drei Kategorien kam dabei die modernere Isofix-Befestigung zu besseren Ergebnissen und verwies den Dreipunktgurt deutlich auf den hinteren Rang in puncto Sicherheit.

Im Säuglingsbereich überzeugen Modelle mit so genanntem Grundkörper, dessen Schale fix einrastet und der sich im Fußraum des Fahrzeugs abstützt. Bei den Sitzen der zweiten Gruppe wird der Unterschied zwischen Isofix und dem Dreipunktgurt besonders auffallend. Dominierendes Problem in der Kategorie für ältere Kinder: Der Schultergurt neigt dazu, aus der Führung zu springen oder die Gurtführung versagt komplett. Das gilt im Übrigen auch für das ältere System.

Besitzer von PKWs mit Dreipunktgurt sollten immer darauf achten, dass die Gurte entsprechend der Bedienungsanleitung befestigt sind. Grundsätzlich gilt: Nach einem Unfall sofort den Sitz austauschen.

Top Aktuell Wintervorzelte für den Wohnwagen So finden Sie das richtige Zelt
Beliebte Artikel udocamp iCamp Udocamp iCamp Faltcaravan Der Wohnwagen zum Ausklappen Messezubehör Neues Campingzubehör 2018 Möbel, Vorzelte, Pflege
auto motor und sport Erlkönig Audi A1 Allroad Quattro Erlkönig Audi A1 Allroad (2019) Robust-Kleinwagen erwischt Mazda 2 G 115, Skoda Fabia 1.0 TSI, VW Polo 1.0 TSI, Exterieur Mazda 2, Skoda Fabia und VW Polo im Test Wer liegt im Stadtrummel vorn?
Anzeige
promobil Dreamer Camper Van XL (2019) Dreamer Campingbusse 2019 Camper Van XL, Cap Land & Co. Mobile Menschen im Hymercar 323 Von der Auszeit zum Vanlife Zwei Vollzeit-Nomaden im Camper