Spatenstich bei Knaus Tabbert

Der große Ausbau hat begonnen

Spatenstich Knaus-Tabbert-Werk Foto: Photo: Gergely Besenyei

Am 11. Dezember 2015 feiert Knaus Tabbert den Spatenstich der Aus- und Umbauarbeiten an seinem Werk im ungarischen Nagyoroszi. Dort will der Hersteller individuelle Kundenwünsche erfüllen.

Wie bereits berichtet, investiert die Knaus Tabbert GmbH 13,5 Millionen Euro in ihre Fabriken in Deutschland und Ungarn. Am 11. Dezember 2015 wurde nun der Spatenstich in Nagyoroszi gesetzt. Geschäftsführer Werner Vaterl sagt: "Mit dieser Investition schaffen wir die notwendigen Rahmenbedingungen, um zukünftig auf Nachfrageschwankungen in den einzelnen europäischen Märkten kurzfristig besser reagieren zu können."

Der neu gewonnene Platz wird für eine so genannte Multiline mit entsprechendem Produktionsversorgungsbereich genutzt. Damit ist Knaus Tabbert in Zukunft in der Lage, Wohnmobile und Wohnwagen auf dem selben Band zu bauen. Außerdem sinkt die Produktionsdauer von 45 Minuten auf knapp 23 Minuten. Das Unternehmen plant einen Ausbau der Produktionsleistung am Standort in Ungarn auf 5.000 Einheiten pro Jahr.

Weitere Baumaßnahmen bei der Knaus Tabbert GmbH

Zusätzlich zum Bau der neuen Fertigungshalle, die auf ein Jahr terminiert ist, wird es noch drei weitere Bauabschnitte geben: Anfang 2017 soll die Aufbaufertig in die aktuelle Wohnwagen-Fertigung umziehen, dafür soll das Benötigte Rohmaterial direkt angeliefert werden. Die Schreinerei soll sich dann ebenfalls an das neue Werkslayout anpassen, ebenso wie die Näherei, die in ihrer Größe verdoppelt werden soll. Die Fertigstellung der umfangreichen Baumaßnahmen und Inbetriebnahme der neuen Multilinie ist für 2018 geplant.

Top Aktuell Fendt Bianco Activ Die beliebtesten Caravans der unteren Mittelklasse Fendt Bianco in diesem Jahr auf Platz 1
Beliebte Artikel Knaus Tabbert GmbH investiert 13,6 Millionen in seine Standorte Knaus Tabbert investiert 13,5 Millionen Markteinführung des Travelino verschoben Interview Naturerfahrungen Clemens G. Arvay Interview mit dem Biologen Clemens G. Arvay Warum Camping in der Natur die Gesundheit fördert
auto motor und sport Xpeng E28 Xpeng E28 (2019) Das ist Chinas Tesla Model 3-Rivale Mercedes G-Klasse Mercedes G 400d Stärkere Diesel-Version kommt 2019
Anzeige
promobil Dethleffs Globeline T 6613 EB Dethleffs Globeline T 6613 EB im Test (2019) Sprinter-Teilintegrierter für entspanntes Reisen Kimbo Camper 6 (2019) Kimbo 6c Pick-up-Camper Kuschlige Aluminium-Kabine