News

Knaus Tabbert: Produktion startet im Februar

Der Kauf der insolventen Knaus-Tabbert-Group durch den Investor HTP ist abgeschlossen. Das teilte das Unternehmen heute mit.

„Der Kaufpreis ist bei uns eingegangen, auch die kartellrechtliche Zustimmung ist da. Damit ist die Übernahme des Geschäftsbetriebs und der drei Produktionsstandorte in Jandelsbrunn, Mottgers sowie Nagyoroszi (Ungarn) durch die niederländische HTP Investments BV endgültig perfekt“, teilte Insolvenzverwalter Dr. Michael Jaffé heute mit.

Noch im Februar könne damit die Produktion von Wohnwagen und Reisemobilen wieder aufgenommen werden.

Der Insolvenzverwalter der seit Oktober 2008 insolventen Knaus Tabbert Group und HTP Investments hatten zum Jahresende den Kaufvertrag unterzeichnet. Mit der Zustimmung der Länder Bayern und Hessen zu einer 28-Millionen-Bürgschaft für die Betriebsmittelfinanzierung und der kartellrechtlichen Genehmigung wurden nun die letzten noch offenen Bedingungen erfüllt.

Damit sind nun alle Vermögensgegenstände auf eine neue Gesellschaft übergegangen, so dass die „neue Knaus Tabbert" wie geplant an den Start gehen kann.

Top Aktuell Fendt Bianco Activ Caravans der unteren Mittelklasse Fendt Bianco auf Platz 1
Beliebte Artikel Interview Naturerfahrungen Clemens G. Arvay Biologe über das Waldbaden Camping hilft der Gesundheit Insel-Camp Fehmarn CARAVANING prämiert die Besten Top-Campingplätze in 6 Ländern
auto motor und sport 01/2019 Abt RS4+ Avant Abt Audi RS4+ Sondermodell mit bis zu 530 PS Kaufberatung BMW 5er E34 BMW 5er (E34) 1988-1996 Youngtimer-Juwel mit bis zu 340 PS
Anzeige
promobil Luxemburg Wohnmobil-Tour Luxemburg Durch die Ardennen-Region Éislek Skydancer Apero (2019)