News

Kooperation: Der ADAC setzt voll auf Knaus

500 Knaus- und Weinsberg-Mobile laufen nun in der Vermietung unter der Flagge des Auto-Clubs.

Mit hohen Zielen begannen der ADAC und die Knaus Tabbert Group ihre Zusammenarbeit bei den Mietmobilen: Rund 500 rollende Ferienhäuser in sieben Kategorien stehen seit dem 1. April bei 30 Knaus-Händlern und bei 20 ADAC-Stationen unter der Flagge des Automobilclubs bereit. „Wir starten mit dem größten zusammenhängenden deutschen Vermietnetz für Reisemobile“, betonte Knaus-Geschäftsführer Reinhard Hoßfeld stolz im Hinblick auf die Zahl der Übergabepunkte. Sie soll in den nächsten Jahren noch auf etwa 80 ansteigen. Auch Franz Frank von der ADAC-Autovermietung zeigte sich optimistisch: „Wir wollen Marktführer werden im Reisemobilvermietmarkt.“
Vor allem beim Service wollen die neuen Partner punkten: Im Falle einer Panne helfen die Gelben Engel des ADAC – auch wenn die Mieter nicht Mitglied in dem Automobilclub sind. Visionär sind noch weitere Ziele der Kooperation: Franz Frank deutete an, dass die Vermietung auch auf die ausländischen ADAC-Stationen ausgeweitet werden könnte. Außerdem wollen der Club und der Hersteller auch bei der Entwicklung von Vermiet-Reisemobilen eng zusammenwirken.

Top Aktuell Caravanpark Sexten Ist Camping schon zu teuer? Steigende Preise und Platzmangel
Beliebte Artikel Wohnmobile an Tankstelle Sprit sparen mit dem Gespann Tipps für eine sorgenfreie Reise Caravanmarke Airstream Airstream-Importeur im Interview So werden die Kultmodelle gebaut
auto motor und sport Lego Bugatti Chiron Gewinnspiel Gewinnspiel Der Chiron für zu Hause Erlkönig Audi A1 Allroad Quattro Erlkönig Audi A1 Allroad (2019) Robust-Kleinwagen erwischt
Anzeige
promobil CMT Impressionen (2018) Wohnmobil-Zulassungszahlen 2018 weiter auf Rekordkurs Dreamer Camper Van XL (2019) Dreamer Campingbusse 2019 Camper Van XL, Cap Land & Co.