News

Kurz notiert

Reise-Bücher. Mit zwei neuen Bänden wartet Baedeker zur Reisesaison 2005 auf. Das 270 Seiten starke Tessin-Buch führt durch den südlichsten Schweizer Kanton. Schwerpunkte sind der Lago Maggiore, der Lago di Lugano und die Städte Ascona, Locarno und Lugano. Der Baedeker Tessin kostet 15,95 Euro. Mehr als doppelt so dick ist mit 600 Seiten der neue Griechenland-Band. Das Buch kostet im Handel 29,95 Euro.

AutoRoute 2005. 25 Länder,
4,7 Millionen Straßenkilometer, 800 000 Tipps für Sehenswürdigkeiten, Restaurants, Hotels, Tankstellen sowie Stadtpläne aller europäischen Metropolen – das sind die Rahmendaten des neuen Microsoft-Routenplaners AutoRoute 2005. Die Software kostet im Handel etwa 50 Euro.

Aktionen und Pakate. Die Knaus Tabbert Group rüstet auf. Knaus bringt rechtzeitig zum Frühjahr ein Aktionsmodell des Südwind 500 FSK. Der Familiencaravan trägt eine spezielle Außengrafik und ist zusätzlich mit Klimaanlage, Mikrowelle und Grill und einer Auflastung auf 1700 kg versehen. All diese Extras kredenzt Knaus zu einem Preisvorteil von 1620 Euro. Wilk denkt noch an den Winter und packt ein 699 Euro teures Winterpaket, bestehend aus Ultra Heat für die Truma-Heizungen S 3002 und S 5002, Teppichboden und einer elektrischen Fußbodenheizung.

Ehrenamt. Ruthard Drähne, Geschäftsführer von Hobby in Fockbek, ist neuer Vorsitzender des Unternehmensverbandes Mittelholstein.

Top Aktuell Insel-Camp Fehmarn CARAVANING prämiert die Besten Top-Campingplätze in 6 Ländern
Beliebte Artikel Semcon ATC-System automatisch anhängen Autonom Anhänger ankuppeln Automatic Trailer Connection Caravan Hobby De Luxe mit Zugwagen Das sind die Caravan-Bestseller Wohnwagen-Neuzulassungen 2017
auto motor und sport Audi e-tron GT Audi e-Tron GT (2020) Mit dem Taycan-Klon durch L.A. Valtteri Bottas - GP Österreich 2018 Wer hatte das zuverlässigste Auto? Mercedes als Kilometerkönig
Anzeige
promobil Weihnachtskalender 2018 Tür 17 Mitmachen und gewinnen Spiegelreflexkamera Nikon D5600 Wohnmobilfreundliche Region Stuttgart Grünes Licht für mehr Stellplätze Wohnmobil-Region Stuttgart