News

Mehr Caravans vom Band gelaufen

Civd, zulassung,Reisemobil, wohnmobil, caravan, wohnwagen Foto: Foto: Volker Hammermeister

Deutsche Hersteller von Reisemobilen und Caravans bauen wieder mehr Fahrzeuge.

Im ersten Halbjahr 2010 waren es 21.641 Caravans (plus 4,6 Prozent) und 16.105 Reisemobile (plus 33,1 Prozent), die deutschlandweit von den Produktionsbändern gefahren sind. Etwas mehr als die Hälfte der Reisemobilproduktion (50,4 Prozent) wurde exportiert (8.112 Fahrzeuge, 2009: 6.384 Fahrzeuge), von der Caravanproduktion gingen 56,4 Prozent ins Ausland (12.206 Fahrzeuge, 2009: 12.689 Fahrzeuge).

Die Exportquote von Reisemobilen ist in den letzten Jahren auf knapp unter 50 Prozent angewachsen. Noch besser verkaufen sich deutsche Caravans im Ausland: im Regelfall werden über 60 Prozent ausgeführt.

"In den letzten beiden Jahren wurden weniger Freizeitfahrzeuge produziert als zugelassen. Dadurch ist der Lagerbestand an unverkauften Fahrzeugen bei Herstellern und im Handel deutlich gesunken. Mit einer Produktionssteigerung in diesem Jahr haben wir deswegen gerechnet", sagt Klaus Förtsch, Präsident des CIVD. "Es wird aber von entscheidender Bedeutung sein, den Markt, die Produktion und den Lagerbestand genau im Auge zu behalten", so der Verbandsvorsitzende.

Top Aktuell Farfall Camper Version4 hinten Farfalla Camper Version4 Faltcamper mit Schmetterling-Konzept
Beliebte Artikel Lume Traveler 540 Seite Lume Traveler 540 wird länger und höher Cabrio-Wohnwagen jetzt mit Bugküche Sealander Land Boot und Wohnwagen zugleich Mit dem Sealander aufs Wasser
auto motor und sport Nelson Piquet - GP Singapur 2008 GP Singapur 2008 (800. Grand Prix) Der geplante Crash BMW X3 M40i, Porsche Macan S, Exterieur Porsche Macan S und BMW X3 M40i im Test Kann der Porsche-SUV nach dem Facelift triumphieren?
Anzeige
promobil Bimobil EX 432 4x4 Fahrzeug-Neuheiten 2019 im Check 3 Expeditionsmobile im Check Palmen Die 8 besten Stellplätze in Spanien Die Lieblingsstellplätze im sonnigen Spanien