CARAVANING Logo
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mini-Caravans von Procamp

4 Teardrop-Modelle für jeden Geschmack

Procamp Mini Caravans Foto: Procamp 27 Bilder

In der Slowakei produziert die Firma Procamp gleich vier verschiedene Mini-Wohnwagen. Die Modelle heißen Bushcamp, Escape, Alpha und Wave. CARAVANING stellt sie vor.

02.02.2018 Lisa Geiger

„Klein, aber fein“, könnte das Motto der Mini-Caravans aus der Slowakei lauten. Die Firma Procamp produziert dort vier verschiedene Teardrop-Wohnwagen für jeden Geschmack. Bis auf das Modell Wave haben alle Modelle die bekannte Teardrop-Form: rundlicher Bug und spitz zulaufendes Heck, wie ein Regentropfen. Der ultraleichte Procamp Wave unterscheidet sich in der Bauweise und hat deswegen ein senkrecht abfallendes Heck.

Procamp Bushcamp: Offroad-Wohnwagen

Zum Bestseller von Procamp zählt der Offroad-Wohnwagen „Bushcamp“. Der Name hört sich so abenteuerlich an wie der Wohnwagen aussieht. Mit den 15-Zoll-Reifen und serienmäßigen Stoßdämpfern macht der Kleine auch im Gelände eine gute Figur. Vier Versionen bietet der Hersteller vom Bushcamp an. Dabei handelt es sich nicht um verschiedene Grundrisse, sondern um vier unterschiedliche Ausstattungen. Die „Basic“-Version für 7.390 Euro ist quasi ein leerer Wohnwagen. Kunden können den Bushcamp so nach ihren eigenen Vorstellungen selbst ausbauen.

Procamp Escape Foto: Procamp
Bushcamp und Escape Interieur: Ab der Standard-Version gibt es eine Matratze.

Die 8.850 Euro teuere Standard-Version verfügt immerhin über eine Matratze, ein Gepäcknetz und Holzschränke. Noch ein bisschen mehr gibt es im DeLuxe. Der Name ist etwas irritierend, da auch diese Variante noch nicht voll ausgestattet und somit nicht wirklich „De Luxe“ ist. Zur Austattung der Standard-Version kommt ein 230-Volt-Anschluss mit Kabel hinzu sowie eine 40 Liter Kühlbox von Dometic, ein Gaskocher und ein 15 Liter Wassertank.

Länger auf Tour kann man dann mit der Premium-Version des Bushcamp gehen. Der Wassertank wächst von 15 auf 40 Liter, außerdem gibt es eine 12 Volt Batterie mit 80 Ah mit einem Stromwandler für 230 zu 12 Volt Strom. Serienmäßig ist hier auch der portable Gaskocher mit Grillplatte in der Heckküche. Über dem Bett gibt es praktische LED-Leselampen, darunter bietet der Bushcamp Premium mehrere Staufächer. Für ein noch individuelleres Äußeres sorgen in der High-End-Version das lackierte Chassis und Aluminium-Platten an Bug und Heck.

Kleine Caravans Caravan SalonDie knuffigsten Mini-Caravans

Highlights des Mini-Caravans Procamp Bushcamp sind der Wasser-Einfüllstutzen und das große Sonnensegel. Zum Wassertanken kann nicht nur der herkömmliche Wasserschlauch genutzt werden, sondern auch ganz einfach eine Wasserflasche. Die Verschlusskappe des Wassertanks kann praktischerweise auch als Trichter genutzt werden. Wer also unterwegs an keinem Wasserhahn vorbei kommt, kann den Tank auch schnell mit der Flasche füllen. Auf dem Dachträger ist Platz, um ein Sonnensegel zu befestigen. Das Segel umspannt in ausgeklappten Zustand das Heck und eine Seite des Wohnwagens.

Procamp Escape: Hohe Zuladung

Der Escape ist die Straßenversion des Bushcamp und verzichtet auf Federung und Offroad-Bereifung. Laut Hersteller zählt er ebenfalls zu den Bestsellern. Auch den Escape gibt es in vier Versionen, von Basic bis Premium. Beide Modelle haben ein zulässiges Gesamtgewicht von 750 Kilogramm. Der Escape hat allerdings eine höhere Zuladung.

Procamp Alpha Foto: Procamp
Der Retro-Wohnwagen nennt sich "Alpha".

Procamp Alpha: Mini-Caravan im Retro-Look

Wer es eher klassisch mag, sollte sich für das Modell „Alpha“ entscheiden. Etwas spitzer und kantiger wirkt er, als seine Geschwister. So wie viele Fahrzeuge eben früher aussahen. Der Retro-Mini Alpha ist ähnlich gut ausgestattet wie die Premium-Versionen von Bushcamp und Escape, verzichtet aber auf die Chassis-Lackierung. Der Alpha wiegt 400 Kilogramm und hat ein zulässiges Gesamtgewicht von 750 Kilogramm.

Procamp Wave Foto: Procamp
Der ultra leichte Caravan namens "Wave".

Procamp Wave: Ultraleichter Gfk-Wohnwagen

Knapp 200 Kilogramm leichter ist der Wave. Dank Leichtbauweise wiegt der Teardrop-Caravan extrem wenig und kann an jeden Kleinwagen gehängt werden. Die außergewöhnliche Form stammt von der Herstellung, da der gesamte Wohnwagen aus Gfk geformt wird. Im Heck befindet sich die Eingangstür. Von Innen wirkt der Wohnwagen ein bisschen wie eine Raumkapsel oder ein kleines U-Boot mit den Bullaugen-ähnlichen Fenstern. Mit 5.990 Euro ist der Wave der günstigste der vier Wohnwagen von Procamp.

Die slowakische Firma bietet darüberhinaus an, Teardrop-Caravans nach den individuellen Wünschen der Kunden herzustellen. Dank einer Reihe von Möbelteilen und Accessoires können die Wohnwagen nach eigenen Vorstellungen gestaltet werden.

Infos zu den Procamp-Modellen im Überblick

Bushcamp: Basis, Standard, DeLuxe + Premium
Länge/Breite/Höhe: 4,09/2,07/1,82 m
Zul. Gesamtgewicht: 750 Kilogramm
Preis: 7.390 – 12.950 Euro

Escape: Basis, Standard, DeLuxe + Premium
Länge/Breite/Höhe: 4,09/2,07/1,77 m
Zul. Gesamtgewicht: 750 Kilogramm
Preis: 6.850 -11.990 Euro

Alpha
Länge/Breite/Höhe: 4,20/2,07/1,72 m
Zul. Gesamtgewicht: 750 Kilogramm
Preis: 10.760 Euro

Wave
Länge/Breite/Höhe: 3,65/ 1,80/ 1,58 m
Zul. Gesamtgewicht: 750 Kilogramm
Preis: 5.990 Euro

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
Heft 8 / 2018 10. Juli 2018 98 Seiten Heftinhalt anzeigen
Anzeige