Beliebte Camper als Modellautos

Campingfahrzeuge im Kleinformat

Camper Modellautos Foto: Luitpold Leeb, Preiser 12 Bilder

Auch außerhalb der Saison kann man campen: wenigsten in Spiel. Bei den Modellautos haben Campingfahrzeuge ihren festen Platz. Besonders beliebt sind originelle Retromodelle und VW-Bus-Variationen.

Natürlich gibt es auch im Lande Lilliput jede Menge Campingfans. Modellautohersteller wissen das und zeigen auf der Spielwarenmesse in Nürnberg viele Neuheiten. Doch gerade die neuen Modelle führen zurück in die Vergangenheit.

Bei den winzigen Campingfahrzeugen findet man eine Menge Oldtimer. So versprüht der Opel Olympia mit seinem Eriba-Wohnanhänger von Brekina viel Retro-Charme der 1950er Jahre. Hier zeigen vor allem die putzigen Aufkleber, wie viel Detailgenauigkeit heute im Maßstab 1:87 realisiert wird. Auch der Campingplatz, der sich mit den neuen Preiser-Miniaturfiguren realisieren lässt, atmet mit seinen Giebelzelten eher den Geist der 70er Jahre.

Camper Modellautos Foto: Luitpold Leeb, Preiser
VW T2 Camper des US-Herstellers Greenlight.

Irgendwie zeitlos wirken dagegen die zahlreichen Varianten des VW-Campers, vom T2 bis zum T4 zeigen sie, wie beliebt dieses Fahrzeug bei Freizeitnomaden war und ist. Den Vogel schießt dabei der winzige T2 im Maßstab 1:160 (!) ab, der nicht nur ein originalgetreues Westfalia-Aufstelldach hat, sondern mit seinem Dekor die fröhliche Hippie-Zeit der frühen 70er Jahre überzeugend wiederbelebt.

VW T2 Flower Power

Unglaublich: Der VW T2 Camper (gebaut 1967 bis 1979) im Maßstab 1:160 ist echt winzig, zeigt aber trotzdem jede Menge feiner Details bis hin zum lustigen Dekor. Modell von Lemke Collection für rund 12 Euro.

VW T2 Camper

Mit Rammschutzbügel kommt der VW T2 Camper des US-Herstellers Greenlight ein wenig amerikanisch daher, auch das Bug-Aufstelldach ist selten. Im Maßstab 1:64 wirkt der Camper insgesamt recht detailgetreu und ist für rund 8 Euro zu haben.

Jeep mit Hitched Homes

Camper Modellautos Foto: Luitpold Leeb, Preiser

„Hitched Homes“ – gezogene Häuschen – haben sie bei Greenlight ihre Wohnwagenserie im Maßstab 1:64 genannt (jeweils 9 Euro). Von links: ein 2017er Winnebago Winnie Drop, ein 1958er Siesta Travel Trailer und ein 1965er Winnebago 216 Traveller mit Vorzelt. Der Jeep Wrangler (YJ) käme als Zugfahrzeug in Frage.

Chevy Silverado Pick-Up

Der Chevrolet Silverado 1500 mit Pick-up-Kabine des US-Modellautoherstellers Johnny Lightning (RMC-Vertriebs-GmbH) ist auch im Maßstab 1:64 noch recht eindrucksvoll und vermittelt stilecht amerikanisches Campinggefühl für rund 10 Euro.

Ford Taunus/Berger

Mit dem Ford Taunus G 73 A und dem bunten Berger-Reiseanhänger aus den frühen 1950er Jahren hat man bei Wiking ein originelles Gespann neu aufgelegt. Die Nachbildung der Modelle im Maßstab 1:87 kostet rund 18 Euro.

Campingplatz

Camper Modellautos Foto: Luitpold Leeb, Preiser

Auch bei Modelleisenbahnern ist Camping äußerst beliebt. Passend dazu kommen von Preiser die beiden neuen Miniaturfigurserien „Bereit zum Sonnenbaden“ und „Auf dem Campingplatz“ im Maßstab 1:87. Mit den handbemalten Figurensätzen für etwa 13 und 15 Euro lässt sich auch auf der eigenen Eisenbahnanlage im Miniaturformat richtig clever campen.

VW Mini-Home

Ein ausgefallenes Campingmobil ist auch dieser VW Käfer mit Alkovenaufbau aus den USA. Die Resin-Modelle im Maßstab 1:18 werden von Schuco aber nur in kleiner Stückzahl gefertigt und kosten jeweils knapp 170 Euro.

Dodge Ram mit Tiny House

Camper Modellautos Foto: Luitpold Leeb, Preiser

Ein echtes „Rolling Home“ hat der Dogde Ram am Haken. Weitere Pick-up-Modelle, etwa ein Ford F 150 mit grünem „Tiny House“, des US-Herstellers Johnny Lightning from Autoworld werden in Deutschland über die RMC-Vertriebs-GmbH angeboten. Die Zugfahrzeuge sind detailgetreuer als die „Tiny Houses“, alle im Maßstab 1:64 für etwa 10 Euro.

Collection Camping-Cars

Dem französischen Magazin „Passion Camping-Cars“ ist pro Ausgabe ein detailliertes Modell eines Campingfahrzeugs beigefügt. Etwa 10 bis 20 dieser Modelle (1:43) werden von Ixo in das reguläre Programm für etwa 30 Euro übernommen.

Renault 4 „Trafic“

Im Film „Trafic“ des Komikers Jacques Tati spielt der Renault 4 Altra Camper die Hauptrolle. Der ideenreiche Ausbau kann auch im detailgetreuen Ixo-Modell bewundert werden – zwangsläufig fällt aber beispielsweise der ins Lenkrad integrierte Rasierapparat winzig aus.

Opel Olympia/Eriba

Camper Modellautos Foto: Luitpold Leeb, Preiser

Viel Campingflair der Nachkriegszeit versprüht dieser offene Opel Olympia mit einem Eriba Touring. Letzterer ist „top decorated“ mit den typischen Aufklebern der Reiseziele sowie D-Schild – und das im Maßstab 1:87! Ein detailgetreues Modellgespann von Brekina für 22 Euro inklusive sympathischen Retro-Charmes.

Citroën CX Penthouse

Zu dieser Serie gehört auch der extrem rare, dreiachsige Citroën CX Tissier Penthouse. Das extravagante Campmobil mit Klappdach hat rechts zwei Türen, links hingegen nur eine und wurde 1980 auf dem Pariser Autosalon dem staunenden Publikum vorgestellt.

Top Aktuell Erster Campingurlaub Erinnerungen zum 60-jährigen CARAVANING-Jubiläum Fotos des ersten Campingurlaubs
Beliebte Artikel Kulba Mini-Caravans auf dem Caravan Salon 2018 Kleine, leichte und süße Caravans Airstream mieten Le Pre de l'Aube Airstream mieten in Frankreich und den USA Mit Jeep und Airstream durch Amerika
auto motor und sport Ferrari F40, Heck, Heckspoiler "Sonntagsauto" Ferrari F40, Enzos letzter Wille Kaufratgeber Klassiker bis 5000 Euro - VW Käfer Auto-Legende VW Käfer (1938 bis 2003) Heckschleuder fürs Volk
Anzeige
promobil Kauf-Tipp kompakte Mobile Kauf-Tipp kompakte Mobile 12 Reisemobile unter sechs Meter Länge Wohnmobil Crashtest Schweden Zentralamt fŸr Verkehrswesen Trafikverket 2019 Wohnmobil-Crashtest Schwedische Verkehrsbehörde fordert Verbesserungen