News

Neues dtw-Vorzelt Progress 240

Das runde Design mit gebogenem Gestänge soll nicht nur interessant aussehen: Zum einen kann Regenwasser besser abfließen, zum anderen Wind besser abgleiten.

Lüftungseinsätze in Vorder- und Seitenwänden sorgen für Luftzufuhr und Querventilation. Große Moskitogaze, zum Beispiel an den Vorder- und Seitenwänden, lassen die Insekten draußen. Die blickdichten Gardinen an den Klarfolienfenstern sind stufenlos verstellbar und beidseitig an Kedern geführt.

Das runde Design schafft Platz im Innenraum. Die Vorderwandhälften können herausgenommen und ausgetauscht werden. Der Zeltaufbau ist dadurch schnell und einfach und die Eingangstür versetzbar. Sie wird wahlweise zur Seite oder nach oben weggerollt.

Das im Lieferumfang enthaltene Alu-Gestänge macht das Zelt leicht. Die schraublosen Power-Grip-Verschlüsse vereinfachen die Handhabung des Gestänges. Das Verschlusssystem verhindert, dass die Stangen deformiert oder beschädigt werden.

Das Progress 240 kann in fünf verschiedenen Größen erworben werden. Der Umlauf misst dabei von 881 bis zu 1030 Zentimetern.

Top Aktuell Knott Prototyp Stabilisierung Stabilisierung für den Kugelkopf Gegen Knarren der Schlingerdämpfer
Beliebte Artikel Der Herbst ist ein guter Zeitpunkt, um beim Kauf eines Reisemobils oder Caravans Geld zu sparen: Die Vorjahresmodelle müssen vom Hof. Günstige Caravans im Herbst Die Schnäppchen-Saison beginnt Cargo Camp Trailer Cargo Camp Trailer aus den USA Rechteckiger Mini-Caravan
auto motor und sport Kimi Räikkönen & Sebastian Vettel - Formel 1 - GP USA - Austin - 18. Oktober 2018 GP USA Donnerstag-Check Ferrari rüstet zum großen Finale Ferrari - Formel 1 - GP USA - Austin - 18. Oktober 2018 Fotos GP USA - Donnerstag Ferrari zeigt Zähne
Anzeige
promobil Protec Slide-out Wohnmobil mit Doppel-Slide-Out Protec-Serienmodell auf Iveco Carthago Chic C-Line XL Das XL-Flaggschiff im Test Carthago Chic C-Line XL