Knaus Tabbert

Neues Finanzierungsangebot

Knaus Tabbert präsentiert auf der Camping- und Touristikmesse CMT ein neues Finanzierungsangebot für Wohnwagen Foto: Knaus

Knaus Tabbert präsentiert auf der Camping- und Touristikmesse CMT ein neues Finanzierungsangebot für Wohnwagen.

Das so genannte Fünf-Jahre-Sorglos-Paket besteht aus einer Anzahlung von 20 bis 30 Prozent des Caravan-Preises und Monatsraten ab 79 Euro. Damit führt Knaus Tabbert die klassische Drei-Wege-Finanzierung aus dem Auto- und Motorradsektor auch für Caravans ein.

Nach Ablauf von fünf Jahren kann der Kunde zwischen der Übernahme zum Restwert des Fahrzeugs, der Rückgabe oder einer Anschlussfinanzierung wählen. Darüber hinaus enthält das Angebot eine Garantieverlängerung über fünf Jahre sowie alle Inspektions- und Wartungskosten während diesem Zeitraum. Damit sind vier Standard-Fahrzeuginspektionen und Dichtigkeitsprüfungen sowie zwei Hauptuntersuchungen und Vorführungen und zwei Gasprüfungen im Paket enthalten. Auch eine Teilkasko-Versicherung mit Selbstbeteiligung sowie eine Haftpflichtversicherung sind im Angebot eingeschlossen.

Bei einer Anzahlung von 3335 Euro kann so beispielsweise das Einsteigermodell Cara One 400 LK von Weinsberg im Wert von 9170 Euro für 89 Euro monatlich finanziert werden. Die Schlussrate liegt dann nach fünf Jahren bei 4024,46 Euro, meldet das Medienportal Ampnet.

Top Aktuell Sealander Land Boot und Wohnwagen zugleich Mit dem Sealander aufs Wasser
Beliebte Artikel Bruder EXP-4 hinten Bruder EXP-4 / EXP-6 aus Australien Caravans für Hardcore-Camper Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark
auto motor und sport Lewis Hamilton - Mercedes - Barcelona - F1-Test - 20. Februar 2019 Neuer Mercedes zu langsam Wie viel fehlt auf Ferrari? Daniil Kvyat - Toro Rosso - Barcelona - Test - 2019 Ergebnis Barcelona F1-Test 2019 (Tag 3) Kvyat schnappt Kimi Bestzeit weg
Anzeige
promobil Dethleffs Globebus Gebraucht-Check Dethleffs Globebus Topmodell mit kleinen Schwächen Einsteiger-Tipps Wohnmobil Anfängerfehler im Wohnmobil 12 typische Einsteiger-Irrtümer