Caravan Salon Messe

News

Caravan Salon gibt der Branche Aufwind

Die weltweit größte Messe für mobile Freizeit, die am Sonntag in Düsseldorf zu Ende ging, setzte mit einer gestiegenen Besucherzahl und guten Verkaufszahlen ein Zeichen gegen die Krise.

Für die Caravaning-Branche bestärkt sich damit die Erwartung, dass nach einem schwierigen ersten Halbjahr die Talsohle durchschritten ist und die Branchenkonjunktur wieder anzieht. "161.200 Besucher aus 37 Ländern beim diesjährigen Salon (2008: 158.000) haben unsere Erwartungen von 150.000 Besuchern deutlich übertroffen. Zudem ist es bei der derzeitigen Marktsituation in Europa besonders erfreulich, dass rund 18.200 Besucher aus dem Ausland den Weg nach Düsseldorf gefunden haben", freute sich Wilhelm Niedergöker, Geschäftsführer der Messe Düsseldorf GmbH. "Der Salon trägt als wichtigste Messe traditionell mit etwa 10 Prozent zum Jahresumsatz der Branche bei."

"Die Besucherzahl aber auch die Zahl der Verkaufsabschlüsse, die beide deutlich über unseren Erwartungen liegen, haben das Engagement der Aussteller auf dem Salon belohnt. Damit macht sich auch die Entwicklungsarbeit der Freizeitfahrzeughersteller für leichtere, sparsamere und preisgünstige Einstiegsfahrzeuge bezahlt", bilanziert Klaus Förtsch, Präsident des Caravaning Industrie Verbands CIVD. "Der Salon untermauert die Erholungstendenzen in der Caravaningbranche, die seit Beginn des zweiten Halbjahres 2009 spürbar sind. Das stärkt die Zuversicht der Branche auf eine Rückkehr zum Wachstum im Jahr 2010."

Auch die parallel zum Caravan Salon veranstaltete Messe TourNatur fand regen Zuspruch:

  • rund 33.500 Besucher (im Vorjahr: 33.000)
  • 275 Aussteller
  • zirka 5.000 Wanderdestinationen.
Zur Startseite
Fahrzeuge Neuheiten Fendt Bianco Primo 465 SFH (2020) Fendt Bianco Primo 465 SFH / Selection 465 SFB (2020) Sondermodell und 250.000ster Caravan

Zwei Fendt Bianco 465er-Modelle fallen auf der Messe CMT 2020 auf.