Supertest, Carado C 364, CAR, 09/2011 Frank Eppler

Einsteigermarken Hymer Group

Konzern bündelt Kompetenzen

Die Einsteigermarken der Hymer Group sollen ihre Marktposition ausbauen. Die Marken- und Vertriebsstrategien dafür sollen Stefan Brutscher bei Sunlight und Fabian Reich bei Carado entwickeln. Die Geschäftsführung der beiden Unternehmen wird zusammen mit der Leitung von Capron in den Händen von Daniel Rogalski und Jan de Haas gebündelt.

Der Reisemobil- und Caravanbauer Sunlight wurde einst als Ableger des Herstellers Dethleffs geschaffen. Carado hingegen wurde als Tochter der Hymer AG gegründet. Die Fahrzeuge der beiden Einsteigermarken werden von der Capron GmbH gefertigt, die Dethleffs und Hymer gemeinsam gehört. Sowohl Sunlight als auch Carado haben sich in ihrem Marktsegment in den letzten Jahren vor allem in Mittel- und Nordeuropa zu wichtigen Herstellern entwickelt.

Konzernleitung setzt hohe Ziele

Die Erwin Hymer Group will als Dachkonzern die Entwicklung ihrer Einsteigermarken jetzt noch einmal vorantreiben, indem sie die Geschäftsführung von Carado, Sunlight und Capron bündelt. Daniel Rogalski und Jan de Haas werden alle drei Firmen zukünftig gemeinsam leiten. Als Ziel bekommt die neue Geschäftsleitung im Einsteigersegment den Ausbau der Marktposition in Mittel- und Nordeuropa sowie den Zugewinn neuer Marktanteile in Südeuropa mit auf den Weg.

Dabei stehen den Geschäftsführern Stephan Brutscher und Fabian Reich zur Seite. Stephan Brutscher rückt vom Vetriebsleiter zum Markenverantwortlichen für Sunlight in der Erwin Hymer Group auf - Fabian Reich vollzieht den gleichen Wechsel bei Carado. Auf ihren neuen Positionen verantworten beide in Zukunft die Marken- und Vertriebsstrategie ihrer Hersteller in Europa.

Zur Startseite
Fahrzeuge Einzeltest Supertest: Sunlight C 44 D njoy Supertest Sunlight C 44 D njoy Alles ganz einfach

Der leichte Sunlight C 44 D njoy, „Made in Germany” konzentriert sich auf...